Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]
Region: Keine Spielverlängerung - Märkischer Bote - Märkischer Bote
Samstag, 5. Dezember 2020 - 06:37 Uhr | Anmelden
  • Facebook

Stark bewölkt
3°C
 

Anzeige

Region: Keine Spielverlängerung

9. April 2020 | Von | Kategorie: Region, Sport |

Fußball-Spielbetrieb endet am 30. Juni

Region (MB). Der Fußball-Landesverband Brandenburg (FLB) hat mittels einer Umfrage seine Vereine konsultiert. Ziel war es, ein Meinungsbild darüber zu erhalten, ob die Vereine bereit sind, die Saison über den 30 Juni. hinaus fortzuführen.
Von den angefragten 531 Vereinen mit mindestens einer Herrenmannschaft im Spielbetrieb gab es 382 Antworten, das entspricht einer Beteiligung von 71,94 Prozent.
Für die Fortsetzung stimmten 135 Vereine (35,34 %), gegen die Fortsetzung 227 (59,42 %), unentschlossen waren 20 (5,24 %). In getrennter Betrachtung der Mannschaften im Landes- und Kreisspielbetrieb ergeben sich ähnliche prozentuale Werte, im Bereich der überregionalen Mannschaften liegt die ablehnende Haltung bei über 75 Prozent.
„Damit wurde für den sportlichen Lösungsfall und seinen spätmöglichsten Zeitpunkt der Saisonbeendigung entschieden. Über dieses Votum, den Spielbetrieb in den Männerspielklassen am 30.Juni zu beenden, werden wir uns als Verband nicht hinwegsetzen. Die Verantwortlichen für den Jugendspielbetrieb haben ihre eigenen Lösungsparameter und das Zeitfenster im Blick. Der Freizeit-und Breitensport wie auch der Frauen- und Mädchenausschuss haben nicht diesen Umfang des Spielbetriebes zu bewältigen, als dass es hier Probleme geben könnte“, sagt FLB-Präsident Kaden.
Ob und wann der Trainings- und Spielbetrieb jedoch wieder aufgenommen werden kann, bleibt in Bezug auf die Vorgaben der Landesregierung sowie den Entscheidungen der Städte und Gemeinden weiterhin abzuwarten.

Weitere Beiträge aus unserer Region finden Sie hier!




Anzeige

Schreibe einen Kommentar

 

Ich habe die Datenschutzerklärung der Cottbuser General-Anzeiger Verlag GmbH gelesen und akzeptiere diese mit dem Versenden des Kommentares.


Das könnte Sie auch interessieren