Bitte aktiviere / Please enable JavaScript![ ? ]
RSC Cottbus ehrte seine Medaillengewinner - Märkischer Bote RSC Cottbus ehrte seine Medaillengewinner RSC Cottbus ehrte seine MedaillengewinnerMärkischer Bote
Dienstag, 27. September 2022 - 13:53 Uhr | Anmelden
  • Facebook

header-logo

Regenschauer
14°C
 
epaper
Anzeigen

RSC Cottbus ehrte seine Medaillengewinner

Sport | Von | 6. September 2022

Gruppenfoto der EM-Teilnehmer des RSC-Cottbus

RSC Präsident Jens Schober gratulierte (v.l) Lea Sophie Friedrich, Luca-Danny Werner, Emma Hinze, Anton Höhne, Pauline Grabosch, Niko Schröter und Maximilian Dörnbach zu ihren erfolgreichen Abschneiden, bei den in München ausgetragenen Bahn-Europameisterschaften der Männer und Frauen als auch den erfolgreichen Junioren U19 und U23, die in Anadia (Portugal) mit um die begehrten JEM-Medaillen und in Tel Aviv um JWM-Medaillen kämpften. Foto: Manfred Heinrich

Cottbus (MB). Einen herzlichen Empfang bereiteten das Präsidium des RSC Cottbus sowie Vertreter der Cottbuser Sportfamilie, des Cottbuser Sportstättenbetriebes, des Cottbuser Olympiastützpunktes, Sponsoren und RSC-Nachwuchssportler den erfolgreichen RSC-Bahnspezialisten im Vereinsheim des RSC Cottbus. RSC Präsident Jens Schober gratulierte im Namen der Anwesenden Lea Sophie Friedrich, Luca-Danny Werner, Emma Hinze, Anton Höhne, Pauline Grabosch, Niko Schröter und Maximilian Dörnbach zu ihrem erfolgreichen Abschneiden, bei den in München ausgetragenen Bahn-Europameisterschaften der Männer und Frauen als auch den erfolgreichen Junioren U19 und U23, die in Anadia (Portugal) mit um die begehrten JEM-Medaillen und in Tel Aviv um JWM-Medaillen kämpften. Mit dem Gewinn der Goldmedaille im Sprint, 500 Meter und  Teamsprint, gemeinsam mit Lea Sophie Friedrich und Pauline Grabosch, war Emma Hinze die erfolgreichste EM-Starterin.
Vorausschauend auf die vom  12. Oktober bis  16. Oktober 2022 in Paris (Frankreich) stattfindenden Weltmeisterschaften im Bahnradsport der Männer und Frauen, wünschte RSC Präsident Schober  den Nominierten,  bei ihren Vorbereitungen auf diesen internationalen sportlichen Höhepunkt viel Erfolg.

EM Männer/Frauen:
Emma Hinze – EM-Gold im Teamsprint, 500 Meter und Sprint,
Lea Sophie Friedrich –  EM-Gold im Teamsprint und Keirin, Sprint Platz vier
Pauline Grabosch – EM-Gold im Teamsprint
Maximilian Dörnbach – EM-Silber im Keirin, EM-Bronze im 1000-Meter-Zeifahren, Platz fünf im Teamsprint
Niko Schröter – Teamsprint Platz fünf

JEM U19 /U23:
Anton Höhne – EM-Silber im Sprint, Teamsprint und 1000-Meter-Zeitfahren
Danny-Luca Werner – EM-Gold im Teamsprint, EM-Bronze im Sprint, WM-Silber im Teamsprint U19

Weitere Beiträge aus Cottbus und Umgebung finden Sie hier!



Anzeige

Kommentar schreiben

Kommentar


Das könnte Sie auch interessieren: