Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]
Faustball - Märkischer Bote
Sonntag, 17. Oktober 2021 - 18:26 Uhr | Anmelden
  • Wieder Faustball nach CoronapauseWieder Faustball nach Coronapause

Wieder Faustball nach Coronapause

Wieder Faustball nach Coronapause
11°C
 

Anzeige

Wieder Faustball nach Coronapause

8. Oktober 2021 | Von | Kategorie: Sport |

Faustballer starten mit zwei Mannschaften beim Landesklasseturnier in Rangsdorf.

Wieder Faustball nach Coronapause

Beim Landesklassen Turnier der Faustballer in Rangsdorf starteten zwei Mannschaften der SV Germania Freienhufen. Dabei belegte Freienhufen I den 2. Platz. Freienhufen II landete auf dem 5. Platz.
Foto: SV Germania Freienhufen e.V.

Rangsdorf (MB). Freienhufen startete mit 2 Mannschaften beim Landesklassen Turnier in Rangsdorf bei gutem Wetter und hervorragend präparierten Spielfeldern. Es wurde in zwei Gruppen gespielt. Freienhufen I startete mit 2 Siegen und einer Niederlage in das Turnier und belegt den 2 Platz in der Gruppe 1.
Freienhufen II tat sich hingegen sehr schwer und  kam überhaupt nicht ins Spiel, machte viele leichte Fehler und verlor alle 3 Spiele der Vorrunde und belegte den 4 Platz in Gruppe II.
Im Überkreuzvergleich gegen Massen II lief es dann besser für Freienhufen II, man errang einen 2 Satz Sieg. Im Spiel um Platz 5 ging es gegen Massen AK 60 wo der 1. Satz unglücklich mit 11:13 verloren ging, Freienhufen ließ nicht nach und kämpfte weiter und gewann die beiden folgenden Sätze und errang mit diesem Sieg Platz 5. Im Halbfinale standen sich Potsdam und Freienhufen I gegenüber, hier ging der 1. Satz klar an Potsdam. Nach dem Seitenwechsel spielte Freienhufen I sicher und druckvoller und holte sich den 2. Satz so musste die Entscheidung im 3 fallen.
Freienhufen dominierte den Satz und siegte mit 11: 4.
Im zweiten Halbfinale gewann Fehrbellin gegen die Platzherren aus Rangsdorf klar mit 2:0. Das kleine Finale bestritten nun Potsdam und Rangsdorf, die Platzherren gewann und holte Platz 3.
Das Finale trugen Fehrbellin II und Freienhufen I aus, die Lausitzer fanden keine Mittel um Fehrbellin zu bedrängen dazu kam noch die nachlassenden Kräfte bei Freienhufen und so gewann Fehrbellin II ungeschlagen das Turnier. Freienhufen hat einen guten 2 Platz errungen.

Weitere Beiträge aus unserer Region finden Sie hier!




Anzeige

Schreibe einen Kommentar

 

Ich habe die Datenschutzerklärung der Cottbuser General-Anzeiger Verlag GmbH gelesen und akzeptiere diese mit dem Versenden des Kommentares.


Das könnte Sie auch interessieren