Bitte aktiviere / Please enable JavaScript![ ? ]
Bürgermeisterwahl in Guben: Hübner holt 47,4 Prozent der Stimmen - Märkischer Bote Bürgermeisterwahl in Guben: Hübner holt 47,4 Prozent der Stimmen Bürgermeisterwahl in Guben: Hübner holt 47,4 Prozent der StimmenMärkischer Bote
Mittwoch, 5. Oktober 2022 - 23:15 Uhr | Anmelden
  • Facebook

header-logo

Klare Nacht
15°C
 
epaper
Anzeigen

Bürgermeisterwahl in Guben: Hübner holt 47,4 Prozent der Stimmen

Top-Themen, Guben | Von | 27. Juni 2016

Kerstin Nedoma (Linke)

Kerstin Nedoma (Linke) tritt er in der Stichwahl am 17. Juli 2016 gegen Klaus-Dieter Hübner (FDP) an

Guben (FH). Bei der gestrigen Bürgermeisterwahl (26.06.16) setzte sich Klaus-Dieter Hübner (FDP) mit 47,4 Prozent der Stimmen durch und verpasste damit die absolute Mehrheit nur knapp. Somit tritt er in der Stichwahl am 17. Juli 2016 gegen Kerstin Nedoma (Linke) an, die 28,7 Prozent erreichte. Der Berliner SPD-Kandidat Ingo Schuster kam als Drittplatzierter auf 18,2 Prozent. Keine Rolle spielten die beiden Einzelbewerber Thomas Leopold (3,6 %) und Mario Wanke (2,1 %). Die Wahlbeteiligung lag bei 56,6 Prozent.

Mehr unter: http://www.guben.de/politik/wahl/BM_2016/wahl/index.html

Hübner_Klaus-Dieter BM Guben 10-2009 (1)

Klaus-Dieter Hübner (FDP) erreichte bei der Gubener Bürgermeisterwahl (26.06.16) 47,4 Prozent. Ob er wieder auf dem Chefsessel im Rathaus Platz nehmen darf, entscheiden die Gubener in einer Stichwahl am 17. Juli 2016



Anzeige

Kommentar schreiben

Kommentar


Das könnte Sie auch interessieren: