Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]
Frau Holle kommt wieder ins Senftenberger Schloss - Märkischer Bote - Märkischer Bote
Mittwoch, 22. Januar 2020 - 04:15 Uhr | Anmelden
  • Facebook

Klare Nacht
-1°C
 

Anzeige

Frau Holle kommt wieder ins Senftenberger Schloss

13. Dezember 2019 | Von | Kategorie: Senftenberg & Seenland, Top-Themen |

Weitere Beiträge aus dem Seenland finden Sie hier!

Frau Holle kommt wieder ins Senftenberger Schloss

Foto: Museum OSL

Senftenberger Schloss lädt an diesem Sonntag von 11 bis 18 Uhr zur Märchenweihnacht ein

Senftenberg (MB/jk). Am dritten Adventssonntag können sich kleine und große Weihnachtsmarktbesucher in der Senftenberger Festungsanlage von 11 bis 18 Uhr auf eine besondere Märchenstunde mit dem Wandertheater Schwalbe freuen und im Schlosshof  Frau Holle, Hänsel und Gretel oder Rumpelstilzchen persönlich begegnen.  Wer seinen ganz besonderen Baumschmuck selber machen möchte der ist in der Wichtelwerkstatt richtig. Hier entstehen nach Anleitung traditionelle Spansterne oder bunter Anhänger aus Salzteig. Bei weihnachtlicher Musik warten an den Marktständen im Schlosshof Kakao, Glühwein, Leckereien und regionale Handwerksprodukte auf die Besucher.

50 Weihnachtsbäume
Im Schloss selbst machen fünfzig festlich geschmückte Tannenbäume Lust auf die Weihnachtstage. Die große Weihnachtsbaumausstellung hat bereits seit über drei Jahrzehnten Tradition. Mit handgemachtem Baumschmuck von bunten Patchwork-Sternen, filigranen Spitzenornamenten und bemalten Kugeln bis zu Schmuck aus Naturmaterialien haben die Frauen des Fördervereins die Bäume kunstvoll verziert. Die Weihnachtsbaumausstellung ist bis zum 5. Januar 2020 zu sehen.

Neue Sonderausstellung
Wie echte Prinzen und Prinzessinnen können sich die Gäste in der großen Sonderausstellung „Adel verpflichtet“ fühlen, die bis zum 1. März 2020 vom „Leben im Schloss“ berichtet. Mit kostbaren Ausstellungsstücken aus der eigenen Sammlung, mit Filmen und an Mitmachstationen geht die Ausstellung der Frage nach, wie es sich damals eigentlich wirklich in einem Adelshaus lebte.
Das Museum Schloss und Festung Senftenberg hat in der Weihnachtszeit verlängerte Öffnungszeiten. Bis zum 5. Januar 2020 können Besucher täglich von 10.30 bis 17.30 Uhr alle Ausstellungen sehen. Am 24. und 31. Dezember 2019 ist das Museum geschlossen.




Anzeige

Schreibe einen Kommentar

 

Ich habe die Datenschutzerklärung der Cottbuser General-Anzeiger Verlag GmbH gelesen und akzeptiere diese mit dem Versenden des Kommentares.


Das könnte Sie auch interessieren