Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]
Großräschen sticht in See an diesem Wochenende - Märkischer Bote - Märkischer Bote
Donnerstag, 19. September 2019 - 04:23 Uhr | Anmelden
  • Facebook

Klare Nacht
6°C
 

Anzeige

Großräschen sticht in See an diesem Wochenende

10. Mai 2019 | Von | Kategorie: Senftenberg & Seenland, Top-Themen |

„Großräschener SeeFest“ mit Hafeneröffnung vom 10. bis 12. Mai 2019.

Großräschen sticht in See an diesem Wochenende

Noch ist es ruhig im Hafen von Großräschen. Das wird in Zukunft anders sein. Offiziell wird der Hafen an diesem Samstag um 14.30 Uhr eröffnet. Die Namenstaufe des historischen Fahrgastschiffes findet am Sonntag um 15 Uhr stat | Foto: Stadt Großräschen

Großräschen (MB/jk). Unter dem Motto „Seenland aus Bergmannshand“ läuft das erste dreitägige „Großräschener SeeFest“ an diesem Wochenende. Noch bis Sonntag gibt es ein großes Familienfest mit maritimen Mitmachangeboten für alle Altersstufen ein.
Genau zwanzig Jahre ist es her, dass der letzte Kohlezug den Tagebau Meuro verlassen hat. Daher steht das erste SeeFest unter dem Motto „Seenland aus Bergmannshand“ – am Samstag wird die Landesbergparade des Landesverbandes Brandenburg-Berlin der Bergmanns-, Hütten- und Knappenvereine e.V. in das SeeFest eingebunden.
Ausstellungen und Informationsstände in der Seesporthalle, Filme im IBA-Studierhaus, Modellbauschiffe, Führungen und ein vielfältiges Kinderprogramm mit Basteln, Spielen, Sandburgenbau und „Hafen, Wasser & Posaunen“ mit Sandbilder, Trockenfilzen und Überraschendes mit dem Kicks- und Olbern e.V. sowie Sandburgenbau mit dem GCC e.V. bieten jede Menge Spaß für Groß und Klein. Der Spielsand kommt übrigens aus Saalhausen.
Am Samstag ist auch Tag der Städtebauförderung, in der Seesporthalle gibt es dazu eine Ausstellung mit Informationen zur Stadtentwicklung am Informationsstand der Stadt. Dort sind übrigens auch die „Chronik der Stadt Großräschen“ und das Buch „Lausitzer Legende“ des Stadtplaners Wolfgang Joswig zu erwerben. Auch die Kunstausstellung der Pestalozzi Grundschule „Vom Tagebau Meuro zum Großräschener See“ kann besichtigt werden.

Hafeneröffnung am Samstag
Nach der Landesbergparade um 13.30 Uhr wird am Samstag um 14.30 Uhr der Hafen durch Bürgermeister Thomas Zenker offiziell eröffnet. Für die musikalische Unterhaltung sorgen zum Beispiel um 15 Uhr das „Orchester der Bergarbeiter Plessa e.V.“ und um 19 Uhr die „Hafenrocker“ aus dem hohen Norden mit Rock-Klassikern & Shanty-Rock.
Das Programm vom Sonntag beginnt mit einem Ökumenischen Familiengottesdienst um 12 Uhr auf der Hafenbühne. Aktiv werden können alle Besucher des SeeFestes ab 13 Uhr beim EnviaM Städtewettbewerb an den IBA-Terrassen: jeweils ein Kinder- und ein Erwachsenenfahrrad stehen bereit und es gilt, für den SV Großräschen so viele Kilometer wie möglich zu radeln. Der Sieger des Städtewettbewerbs erhält im Oktober eine Geldprämie für soziale Projekte. Der Sonntagnachmittag hält einen weiteren Höhepunkt bereit: gegen 15 Uhr erfolgt die Namenstaufe des historischen Fahrgastschiffes. Das Schiff, das vom Kochelsee aus Bayern nach Großräschen geholt wurde, hat die eigentliche Schiffstaufe ja bereits hinter sich. Musikalisch geht es weiter durch den Nachmittag: um 15.30 Uhr beginnt das Muttertagskonzert mit dem Roland-Kaiser -Double Steffen Heindrich und um 18 Uhr spielt die Karat- Coverband „Seelenschiffe“ die größten Hits ihrer Vorbilder.

Weitere Beiträge aus dem Seenland finden Sie hier!




Anzeige

Schreibe einen Kommentar

 

Ich habe die Datenschutzerklärung der Cottbuser General-Anzeiger Verlag GmbH gelesen und akzeptiere diese mit dem Versenden des Kommentares.


Das könnte Sie auch interessieren