Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]
Klein Gaglow feiert - Märkischer Bote - Märkischer Bote
Montag, 18. November 2019 - 20:52 Uhr | Anmelden
  • Facebook

Klare Nacht
6°C
 

Anzeige

Klein Gaglow feiert

13. September 2019 | Von | Kategorie: Spree-Neiße, Top-Themen |

Klein Gaglow feiert

Auf die großen und kleinen Besucher wartet ein abwechslungsreiches Programm mit vielen Aktionen Foto: privat

Löschangriff und Discofox auf dem Festplatz

Klein Gaglow (jk). Klein Gaglow rüstet sich auf das Dorffest und feiert seinen 630. Jahrestag. „Die Vorbereitungen unseres Jubiläums laufen auf Hochtouren. Am 20.September werden das Festzelt und einzelnen Stände aufgebaut, dazu brauchen wir noch starke Männer und Frauen, die uns dabei helfen können – und auch beim Abbau der Zelte werden Unterstützer gesucht.“, so Ursula Kühn, die bis vor kurzem die Ortsvorsteherin des 372-Seeelen-Ortes war. Auf dem bevorstehenden Dorffest wird sie am nächsten Samstag den Staffelstab an Torsten Frank Noack übergeben, der von nun an die Geschicke von Klein Gaglow leiten wird.
Seit dem 5.Dezember 1993 ist Klein Gaglow übrigens ein Ortsteil der Großgemeinde Kolkwitz. „Es ist viel entstanden in den letzten Jahren, und das geht nur gemeinsam – so wie auch die Vorbereitung auf unser Fest.“ Viele Vereine und Unterstützer haben sich eingebracht und so konnte ein abwechslungsreiches Programm zusammengestellt werden. Los geht es bereits am Freitag mit dem Lampionumzug, der um 19.30 Uhr startet. Der Kindergarten „Benjamin Blümchen“ feiert sein 35-jähriges Bestehen und möchte allen Kindern ein besonderes Erlebnis bereiten: am Samstag um 10 Uhr erwartet Clown Husch seine kleinen und großen Gäste zum „Manegenzauber im Zirkus Kunterbunt“. Um 11 Uhr wird das Dorffest offiziell eröffnet und der „Wachwechsel“ im Ort vollzogen. Mit den „Ströbitzer Musikanten“ geht es anschließend in die musikalische Mittagspause – die Versorgung ist gewährleistet. Die Powerfrauen des SV Blau-Weiß Klein Gaglow laden um 13 Uhr ein zum „Zumba für alle“ und ab 14.30 Uhr zeigen die Kinder des Kindergartens „Benjamin Blümchen“, wofür sie so fleißig geübt haben. Der Applaus der Großen dürfte ein schöner Lohn sein! Flotte Musik mit dem Orchester „Lausitzer Braunkohle“ erklingt zur Kaffeezeit – und was gehört jetzt dazu? Richtig: der selbstgebackene Kuchen der Power-und Renterfrauen.

Klein Gaglow feiert

„Herzlich willkommen zum Dorffest 630 Jahre Klein Gaglow am 21. September “ – Ursula Kühn weist den Weg zum Festplatz F.:J.K.

Danach wird es spannend: die Jugendfeuerwehr zeigt einen Löschangriff der besonderen Art. „Eigentlich ist es ja ein wenig schade um die Holzhäuser, die in liebevoller Handarbeit von den Opas Siegmund Rückmann und Roland Müksch gebaut und von den Kindern bemalt wurden“, so Ursula Kühn. Die Aktiven der Klein Gaglower Feuerwehr und der Jugendfeuerwehr sind übrigens nicht nur bei Wettbewerben sehr erfolgreich, sondern beteiligen sich an vielen Aktionen im Ort – und auch die ganz Kleinen werden schon mit einbezogen. Auf dem Fest laufen tagsüber verschiedene Aktionen wie zum Beispiel Kürbisschnitzen (Kürbisse bitte mitbringen) , Torwandschießen und die Bierrutsche – gegen 17 Uhr werden alle Sieger geehrt. Eine Hüpfburg für die Kleinen ist natürlich auch vor Ort, zudem gibt es Kinderschminken, es können Gipsfiguren bemalt werden und sogar ein kleines Karussell wird für etwas Rummelplatzatmosphäre sorgen.
Damit die Tanzfläche zur Musik von den DJs Torsten und Torsten noch etwas voller wird gibt es ab 19.15 Uhr ein „Warm up“ mit Tanzlehrer Martin Muschick, der einen „Crash-Kurs“ im Discofox gibt. Also darf ab 20 Uhr gleich mit „Eins-zwei-tipp“ weitergemacht werden bis in die Nacht hinein – und das alles bei freiem Eintritt.
„Ein großes Dankeschön sagt das Vorbereitungskomitee allen Sponsoren, die dieses schöne Jubiläumsfest unterstützen“, so Ursula Kühn. „Es soll ein Fest werden, bei dem sich alle treffen können und in gemütlicher Runde über Vergangenes und Zukünftiges sprechen. Und wer weiß, vielleicht entstehen bereits neue Ideen für ein nächstes Fest.




Anzeige

Schreibe einen Kommentar

 

Ich habe die Datenschutzerklärung der Cottbuser General-Anzeiger Verlag GmbH gelesen und akzeptiere diese mit dem Versenden des Kommentares.


Das könnte Sie auch interessieren