Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]
Neue Entdeckerwege zum Steinitzer Festtag am 5. Juli - Märkischer Bote
Mittwoch, 17. Juli 2019 - 20:28 Uhr | Anmelden
  • Facebook

Heiter
23°C
 

Anzeige

Steinitzer Bergmannstag an diesem Sonntag, 5.7.15

4. Juli 2015 | Von | Kategorie: Top-Themen |

Steinitzer Bergmannstag an diesem Sonntag, 5.7.15

Traditionell ist wieder das archäotechnische Zentrum atz aus Welzow in Steinitz dabei und bringt spannende Experimente für Kinder mit. Es ist eines von vielen Erlebnissen beim Bergmannstag in Steinitz am nächsten Sonntag (5.7.) Foto: Archiv Drebkau

Steinitz (ha). Die Stadt Drebkau lädt gemeinsam mit dem „Bergmannsverein zu Grube Merkur & Umgebung“ und der IG BCE an diesem Sonntag, 5. Juli, zum traditionellen Bergmannstag auf und rund um den Steinitzer Dreiseitenhof. Von 10.30 Uhr bis gegen 18 Uhr gibt es spaßige und spannende Wettbewerbe, Experimente für Kinder, zünftige Blasmusik und gut gemachte Country-Musik mit der Band „Cash River“. Zu Gast sind auch Vereine aus dem Umland. So stellt der Winzerverein DreSteinitzer Bergmannstag an diesem Sonntag, 5.7.15bkau neueste Tropfen und seine eigene Arbeit vor, die Drebkauer Schützengilde bringt einen mobilen Schießstand mit, an dem sich Interessenten im Armbrust- oder Luftgewehrschießsport ausprobieren können. Auch ein Holzschnitzer wird da sein und vor den Augen der Besucher arbeiten, verrät Drebkaus Bürgermeister Dietmar Horke, dem das Fest besonders am Herzen liegt. Das ist auch darin begründet, weil die Gemeinde viel Kraft in den Tourismus steckt. Um 14 Uhr wird ein neuer touristischer Wanderweg eröffnet. Jetzt gut ausgeschildert kann man vom Steinitzhof aus herrliche Ziele erreichen wie die Steinitzer Treppe und das Altbergbaugebiet mit den Göhrigker Brüchen und dem Göhrigker See. Bis nach Papproth reicht der Wanderweg, der einen sanften Tourismus fördern soll. Neben Lotto-Geldern erhielt die Gemeinde tatkräftige Hilfe bei der Erstellung der 13 Informationstafeln vom Bergmannsverein zu Grube Merkur und Umgebung e.V., aber auch durch viele ehrenamtliche Helfer. Spannend ist auch ein genaues Geländemodell des Altbergbaugebietes.




Anzeige

Schreibe einen Kommentar

 

Ich habe die Datenschutzerklärung der Cottbuser General-Anzeiger Verlag GmbH gelesen und akzeptiere diese mit dem Versenden des Kommentares.


Das könnte Sie auch interessieren