Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]
Derny Cup und Pfingstpreis am 14. und 15.5. in Forst - Märkischer Bote - Märkischer Bote
Mittwoch, 29. Januar 2020 - 22:26 Uhr | Anmelden
  • Facebook

Bewölkt
3°C
 

Anzeige

Derny Cup und Pfingstpreis am 14. und 15.5. in Forst

9. Mai 2016 | Von | Kategorie: Top-Themen |

Derny Cup und Pfingstpreis am 14. und 15.5. in Forst

Helm auf und los geht’s! Auch in diesem Jahr können Kinder bis elf Jahre selbst rings um das Rathaus mit ihren Lauf- oder Fahrrädern an den Start gehen. Angemeldet werden kann sich am Pfingstsamstag ab14.30 Uhr Foto: PSV

14. und 15. Mai: Derny Cup und Pfingstpreis in Forst starten mit hochkarätigen Sportlern:
Forst (mk). Heiß her geht es kommende Woche in der Forster Innenstadt sowie im Rad- und Reitstadion. Pfingsten werden hier alle Radsportfans auf ihre Kosten kommen. Dem Forster Polizeisportverein (PSV) ist gelungen, was vielen deutschen Städten verwahrt bleibt – die besten Fahrer Europas anzulocken. „Dieses Niveau ist auf anderen Bahnen so nicht mehr zu finden“, sagt Frank Schneider, Vizepräsident des PSV, stolz. Von acht Startern gehen mit Patrick Kos
(Niederlande), Giuseppe Atzeni (Schweiz), Antoine Gaudillat (Frankreich), Stefan Schäfer (Deutschland) und Zak Kovalcik (USA) gleich fünf amtierende Landesmeister ins Rennen.
Keine leichte Aufgabe erwartet die Profis zum Saisonstart dabei in Forst. Der Derny-Cup auf dem Kopfsteinpflaster der Innenstadt am Pfingstsamstag (Start 17 Uhr) wird viel von den Fahrern und dem Material abverlangen. Doch vor dem Start auf der berüchtigten Rundstrecke, die unter den Sportlern als „Hölle von Forst“ bekannt ist, sind die Jüngsten eingeladen, um die Wette zu fahren. Kinder bis fünf Jahre steigen ab 15.30 Uhr auf das Laufrad. Kinder von sechs bis acht sowie neun bis elf Jahre gehen beim „Fette-Reifen-Rennen“ mit ihren Fahrrädern an den Start, um vom Publikum angefeuert, hier eine Runde zu meistern. Mitzubringen ist lediglich ein Helm. Die Anmeldung beginnt an der Stadtkirche ab 14.30 Uhr.
Die Profis müssen am Samstag genau ihre Ambitionen im Blick haben. Schließlich gehen alle auch am Sonntag wieder beim Pfingstpreis im Radstadion an den Start. Mit Blick auf dieses Sonntagsrennen heißt es beim Derny-Cup: Warmfahren oder Kaputtfahren? Der Pfingstpreis der Volksbank Spree-Neiße eG im Stadion ist in diesem Jahr nämlich ein ganz Besonderer. Bei diesem Rennen wird es nur einen Lauf geben. Eine Stunde lang gilt es am Schrittmacher dran zu bleiben und die Kräfte bis zum Schluss zu bündeln – ein Kraftakt, der für viel Spannung bei den
radsportbegeisterten Zuschauern sorgen wird. Ab 13.30 Uhr geht es im Radstadion los.


Als Rahmenprogramm ist es trotz Olympiavorbereitung gelungen, auch starke Sprinter nach Forst zu locken. Maximilian Levy, René Enders oder Erik Balzer haben bereits ihr Kommen zugesagt. Zudem wird die Altersklasse U15 sich hier messen. Auch der Steherpreis des Polizeisportvereins wird am Pfingstsonntag erneut ausgetragen. Der erst 23-jährige Daniel Harnisch gilt über die 30-Kilometer-Distanz als Favorit. Aber auch der Lokalmatador Marcel Kuban, will seinen Vorjahressieg verteidigen. Apropos Lokalmatador. Wie fit Stefan Schäfer ist, kann in diesem frühen Moment der Saison noch nicht gesagt werden. Er fährt derzeit in den USA Rennen und will beim Derny-Cup und dem Pfingstpreis vor heimischer Kulisse sein Bestes geben.
Der ebenfalls gebürtige Forster Franz Schiewer, der aktuell deutscher Vizemeister ist, wird am Pfingstwochenende dieses Jahr nicht starten können. Sein Profi-Team braucht ihn für die Straßenrennen. Zur Deutschen Meisterschaft am 16. und 17. Juli wird das Talent aber wieder in Forst sein Bestes geben. Karten gibt es unter 03562 693205.




Anzeige

Schreibe einen Kommentar

 

Ich habe die Datenschutzerklärung der Cottbuser General-Anzeiger Verlag GmbH gelesen und akzeptiere diese mit dem Versenden des Kommentares.


Das könnte Sie auch interessieren