Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]
Forster Karnevalisten: Verteidigung am Tropf am 29.1. und 5.2. - Märkischer Bote - Märkischer Bote
Montag, 11. November 2019 - 23:32 Uhr | Anmelden
  • Facebook

Bewölkt
0°C
 

Anzeige

Forster Karnevalisten: Verteidigung am Tropf am 29.1. und 5.2.

28. Januar 2016 | Von | Kategorie: Top-Themen |

Forster Karnevalisten: Verteidigung am Tropf am 29.1. und 5.2.

Der Papp-Panzer im Hintergrund soll den Ausrüstungszustand der Bundeswehr dokumentieren. Die Orgelpfeifen, hier gerade bei der Wiederbelebung der Truppe beschäftigt, werden den Saal in Sacro ganz friedlich aber dafür mit Lachslaven im Begeisterungs-Sturm einnehmen Foto: Karnevalverein Forst-Sacro

Forster Karnevalisten blasen zum Angriff:
Forst (mk). Fleißig geschmückt mit Luftballons und Girlanden wurde der Feiersaal im Gasthaus Sacro an diesem Montag. Die Karnevalisten vom Karnevalverein Forst-Sacro laden nun zum „Karneval im Neißetal“. Restkarten gibt es noch für die Vorstellungen am 29. Januar und am 5. Februar. Bereits an diesem Wochenende werden die Forster Karnevalisten nach Cottbus ausrücken. Hier wurden das „Männerballett“, „die Orgelpfeifen“ und die Showtanzgruppe „Blinky Pearls“ auserwählt, um bei der Karnevalsgala „Heut steppt der Adler“ die Stadthallen- und später die Fernsehzuschauer zu begeistern. Büttenrednerin Angela Stadach verrät bereits, dass die Orgelpfeifen die Verteidigungsministerin von der Leyen auf die  Schippe nehmen wird. Die mangelnde Ausrüstung ihrer Truppe war für die Karnevalisten ganz einfach nachzubauen. Die Büttenredner selbst kommentieren die Kommunalpolitik. Von der Grünen Mitte bis zur Straßensanierung Spremberger Straße reicht das wortgewaltige Ausholen. Zu erleben ist auch, was bei einem Date im Restaurant alles so schief gehen kann. Die einhundert Karnevals-Mitglieder stehen  in den Startlöchern. Die 37. Session geht in die heiße Phase. Auch beim Karnevalsumzug in Cottbus (7.2.) ist der Verein dabei.




Anzeige

Schreibe einen Kommentar

 

Ich habe die Datenschutzerklärung der Cottbuser General-Anzeiger Verlag GmbH gelesen und akzeptiere diese mit dem Versenden des Kommentares.


Das könnte Sie auch interessieren