Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]
Werbener ermitteln, an diesem Wochenende, neuen Erntekönig - Märkischer Bote - Märkischer Bote
Dienstag, 27. Oktober 2020 - 00:17 Uhr | Anmelden
  • Facebook

Bewölkt
8°C
 

Anzeige

Werbener ermitteln, an diesem Wochenende, neuen Erntekönig

10. August 2016 | Von | Kategorie: Top-Themen |

Werbener ermitteln, an diesem Wochenende, neuen Erntekönig

Zum Werbener Erntefest gehört natürlich der Umzug der Frauen in ihren schmu-cken wendischen Trachten dazu F: P. Becker

Am 13. und 14. August wird in der Spreewald-Gemeinde Kokot gefeiert / Kinder dürfen üben

Werben (MB/trz). Zum 20. Mal findet in Werben das traditionelle Hahnrupfen statt. Los geht es am Sonnabend, 13. August, mit dem Kinderhahnrupfen der Kita „Pusteblume“ in enger Zusammenarbeit mit der örtlichen Jugend.
Kinder dürfen ran
Bevor um 15 Uhr der Festumzug startet, treffen sich alle Teilnehmer auf dem Parkplatz der „Pusteblume“. Begleitet von einer Blaskapelle führt der Umzug in den Park des ehemaligen Guts-hauses Seydlitz in Werben. Jungen in klassischen schwarzen Hosen und weißen Hemden begleiten die Mädchen, die die wunderschönen Spreewaldtrachten tragen. Auf die Kinder warten eine geschmückte Pforte mit dem „Hahn“ und das traditionelle Froschkarren. Die Organisatoren hoffen auf einen sonnigen Tag, viele Mitwirkende und zahlreiche Zuschauer. Am Abend ab 20 Uhr startet der Reiterball mit der Band „Backfire“ am Schloss Seydlitz.
Am Sonntag, 14. August, um 14 Uhr findet das Hahnrupfen der Werbener Jugend statt. Bereits um 13 Uhr laufen die Trachtenmädels und die Reiter los zum Reitplatz, der sich am Ortsausgang in Richtung Brahmow befindet. Dort geht es in heißer Jagd auf dem Rücken der Pferde um den begehrten Hahnenkopf, der an der lorbeerberankten Pforte baumelt. Um diesen zu erhaschen, ist eine ganze Menge Konzentration erforderlich. Und natürlich ebenso das berühmte Quäntchen Glück. Die Zuschauer dürfen also sehr gespannt sein, wem dieses Kunststückchen in diesem Jahr gelingen mag. Schließlich soll es in Werben eine ganze Anzahl gut trainierter junger Männer geben. Der Sieger erhält am Ende den berühmten Lorbeerkranz.
Versteigerung
Die Ermittlung der Ernteköniginnen und die Hahnversteigerung werden anschließend am Schloss Seydlitz durchgeführt. Für das leibliche Wohl ist an beiden Tagen gesorgt.
Übrigens: Die Werbener Jugend ist eine außerordentlich aktive Gruppe. Neben dem Hahnrupfen werden noch weitere Veranstaltungen auf die Beine gestellt, beispielsweise der winterliche Zapust. Derzeit umfasst das Gremium rund 60 Mitglieder, informieren die beiden Jugendchefs Linda Groschischka und Patrik Domaschenz. Weitere Mitglieder sind natürlich gern gesehen. Wer Interesse hat, kann sich direkt bei den Jugendvertretern melden. Die entscheiden dann letztendlich über die entsprechende Aufnahme




Anzeige

Schreibe einen Kommentar

 

Ich habe die Datenschutzerklärung der Cottbuser General-Anzeiger Verlag GmbH gelesen und akzeptiere diese mit dem Versenden des Kommentares.


Das könnte Sie auch interessieren