Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]
Lausitzer Museenland - Märkischer Bote
Dienstag, 28. September 2021 - 11:33 Uhr | Anmelden
  • Lausitzer Museenland entdeckenLausitzer Museenland entdecken

Lausitzer Museenland entdecken

Lausitzer Museenland entdecken
18°C
 

Anzeige

Lausitzer Museenland entdecken

10. September 2021 | Von | Kategorie: Kultur & Service |

Bis zum 26.9. laden Lausitzer Museen zu den 17. Museumsnächten ein. Auch in der Museumsnacht an diesem Samstag gibt es Allerlei zu erleben.

Region (ik). Die Wochenenden im September stehen ganz im Sinne von Kunst, Kultur und Geschichte. Denn bis zum 26.9. lädt das Lausitzer Museenland alle nachtschwärmenden Kulturliebhaber zu den 17. Museumsnächten. Unter dem Motto „Entdecke dein Museum!“ können zahlreiche regionale Einrichtungen bei freiem Eintritt und tollem Programm besucht werden. Auch an diesem Samstag sind Lausitzer zum Kulturprogramm eingeladen.
Gelebte Geschichte in Peitz
Welche Museen an der Aktion genau teilnehmen, erfahren Interessierte unter www.lausitzer-
museenland.de. Die Auswahl ist allenfalls groß. So lädt beispielsweise der Historische Verein zu Peitz e.V. von 17 bis 22 Uhr zu einem besonderen Rundgang in sein Museum ein. Bei kurzen Führungen erhalten die Besucher einen Einblick in das Leben und Wirken der Germanen in der Lausitz. Im Rahmen „gelebter Geschichte“ zeigen und erklären Vereinsmitglieder originalgetreu nachgeschneiderte Germanenbekleidung. Mit germanischen und römischen Köstlichkeiten wird für das leibliche Wohl gesorgt.
Foto mit Kopsinchen
Der Verein „Gubener Tuche und Chemiefasern“ lädt von 15 bis 20 Uhr interessierte Gubener, Familien, Großeltern unter dem Motto: „Komm rein und mach ein Foto mit mir“ zu verschiedenen Ausstellungen ein (Friedrich-Wilke-Platz, Gebäude C). Es können sowohl die Ausstellungen zur Geschichte der Gubener Tuchmacher und des Chemiefaserwerkes besucht werden als auch die Sonderausstellung „Kopsinchen auf der Spur“. Mit der großen Kopsinchenfigur können Fotos geschossen werden. Mit Kuchen, Kaffee oder einer Grillwurst kann man sich zusätzlich Filme über das Alte Guben anschauen.
Ausstellung und Line Dance in Bloischdorf

Der Verein Niederlausitzer Sorbisches Museumsdorf Bloischdorf e.V. lädt ab 16.30 Uhr zum „Quiz für kleine und große Entdecker“ ins Dorfmuseum und zu Linedance für Jedermann in die Museumsscheune, Gutsweg 1, ein. Die Gäste können das umgestaltete Museum neu kennenlernen und die Sonderausstellung „Ein Leben für die Kunst“ genießen. In der Museumsscheune erklingt Country-Musik und Linedance.
Wendischer Nachmittag in Drachhausen
Zu einem gemütlichen Familiennachmittag bei Kaffee und Kuchen lädt 15.30 bis 19 Uhr Drachhausen ein. Im Museum „Kólasko“ können sich die Besucher über das wendische/sorbische Brauchtum und die Ortsgeschichte von Drachhausen informieren. Beim Museumsbesuch bietet sich sicherlich auch die Gelegenheit, Zeitzeugen zu treffen, die vom Leben früher in Drachhausen erzählen
Führungen und Konzert in Hornow
Von 15 Uhr bis etwa 17 Uhr können sich die Besucher bei unterhaltsamen Führungen die Feldsteinkirche, den Kirchgarten mit Gruft, das Backhaus und die 800-jährige Eiche anschauen. Geschichte und Geschichten begegnen den Gästen in der Turmstube und im Crüger-Raum. Um 18 Uhr beginnt das Konzert mit Peter Orloff und dem Schwarzmeer Kosaken-Chor. Es geht es auf eine musikalische Reise durch die märchenhafte Welt des alten Russlands.

Weitere Beiträge aus unserer Region finden Sie hier!




Anzeige

Schreibe einen Kommentar

 

Ich habe die Datenschutzerklärung der Cottbuser General-Anzeiger Verlag GmbH gelesen und akzeptiere diese mit dem Versenden des Kommentares.


Das könnte Sie auch interessieren