Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]
Märkis Einkehr-Tipp: „Alt Ströbitz“ - Ein gefragter Ort für Feste - Märkischer Bote - Märkischer Bote
Montag, 26. August 2019 - 04:37 Uhr | Anmelden
  • Facebook

Bewölkt
20°C
 

Anzeige

Märkis Einkehr-Tipp: „Alt Ströbitz“ – Ein gefragter Ort für Feste

4. Januar 2019 | Von | Kategorie: Einkehrtipp |

„Feiern zum Festpreis“ – das gibt es nur im Cottbuser „Alt Ströbitz“.

Märkis Einkehr-Tipp: „Alt Ströbitz“ - Ein gefragter Ort für Feste

Das warm-kalte Buffet wird nach dem Wunsch der Gäste individuell zusammengestellt | Foto: privat

Cottbus (jk). Die Gaststätte „Alt Ströbitz“ ist zu jeder Jahreszeit einen Besuch wert. Auch jetzt, wenn der Winter in den Ströbitzer Kleingärten Einzug gehalten hat, freuen sich Angela und Harald Geike, ihren Gästen die gewohnte Gemütlichkeit bieten zu können.
Das Ehepaar hatte im Mai 2014 diese Vereins- und Ausflugsgaststätte zu neuem Leben erweckt. Die ruhige Lage, die zu einem Spaziergang nach dem Essen einlädt und die Nähe zu den öffentlichen Verkehrsmitteln waren wichtig für ihre Entscheidung, dieses Objekt zu übernehmen.
Im „Alt Ströbitz“ steht Hausmannskost auf der Karte, alles frisch zubereitet mit Zutaten aus der Region. Gefragt wird immer gern nach Schnitzel und Bauernfrühstück. Die Preise für Speisen und Getränke sind allesamt sehr moderat.

Märkis Einkehr-Tipp: „Alt Ströbitz“ - Ein gefragter Ort für Feste

Angela Geike hat immer ein offenes Ohr und ein freundliches Wort für ihre Gäste Fotos: cga-archiv

Platz für Feiern jeder Art
Angela Geike führt das große Terminbuch. „Wir bieten Platz für bis zu 100 Personen. Hier finden sehr viele Familienfeiern, Firmenveranstaltungen oder Vereinsfeste statt. Gerade in den ersten zwei Monaten des Jahres nehmen wir viele Reservierungen auf. Deshalb ist es wichtig, sich seinen Wunschtermin rechtzeitig zu sichern.“ rät Harald Geike aus Erfahrung.

Der besondere Service
Für die kommende Familienfeier, das Firmenjubiläum oder das nächste Vereinsfest im großen Saal bietet das „Alt-Ströbitz“ auch in diesem Jahr sein ganz besonderes Angebot. Harald Geike erklärt: „Der Gastgeber spricht mit mir die Zusammenstellung des Buffets und der Getränkekarte ganz individuell ab. Danach erfolgt die Kalkulation für Speisen und Getränke und der Gastgeber erhält von mir schon vor der Feier einen Endpreis.“ Das bedeutet: alle Getränke der Karte – egal, ob kalt oder warm, alkoholfrei oder nicht – sind im Preis enthalten. „So kann unbeschwert gefeiert werden, ohne dass es bei der Rechnung eine böse Überraschung gibt.“ bestätigt Harald Geike. Ein interessantes

Märkis Einkehr-Tipp: „Alt Ströbitz“ - Ein gefragter Ort für Feste

Harald Geike ist Gastronom aus Leidenschaft mit viel Erfahrung

Konzept, das dem Gastgeber die Planung seiner Feier deutlich erleichtert. Das Ehepaar Geike hatte dieses „Rundum-Sorglos-Paket“ vorher bereits in der Gaststätte „All-Inclusive-Nr.1“ gestartet und konnte die Erfahrungen nun weiterführen.
Wer es lieber konventionell mag und à la carte Speisen und Getränke für seine Party wünscht, um danach im gewohnten Abrechnungsmodus den tatsächlichen Verzehr zu bezahlen – auch das ist natürlich möglich.
Viele Gäste sind mit dem Konzept „All-Inclusive-Nr.1“ und der Ausrichtung ihrer Feier sehr zufrieden. Die Anzahl der Weiterempfehlungen ist entsprechend hoch. Daher lohnt es sich, wie bereits erwähnt, rechtzeitig einen Termin für die eigene Feier im Saal zu reservieren.

Weitere Beiträge aus Cottbus und Umgebung finden Sie hier!




Anzeige

Schreibe einen Kommentar

 

Ich habe die Datenschutzerklärung der Cottbuser General-Anzeiger Verlag GmbH gelesen und akzeptiere diese mit dem Versenden des Kommentares.


Das könnte Sie auch interessieren