Bitte aktiviere / Please enable JavaScript![ ? ]
Handwerkskammer Cottbus bei der IMPULS-Messe - Märkischer Bote Handwerkskammer Cottbus bei der IMPULS-Messe Handwerkskammer Cottbus bei der IMPULS-MesseMärkischer Bote
Freitag, 31. März 2023 - 05:35 Uhr | Anmelden
  • Facebook

header-logo

Überwiegend klar
9°C
 
epaper
Anzeigen

Handwerkskammer Cottbus bei der IMPULS-Messe

Handwerkskammer Cottbus | Von | 10. Februar 2023

Schweißsimulator

Drei unterschiedliche Verfahren können am Schweißsimulator ausgeführt und das Training für den Nutzer individualisiert werden. Foto: HWK Cottbus/Michel Havasi

In diesem Jahr findet die IMPULS wieder in gewohntem Umfang in der Messe Cottbus statt. An ihrem Stand präsentiert die Handwerkskammer Cottbus (HWK) am 17. und 18. Februar 2023, jeweils 10 bis 17 Uhr, fast 400 Ausbildungsangebote, duale Studienrichtungen und über 600 Praktikumsplätze, um das regionale Handwerk kennenzulernen und den Traumberuf zu finden. Zudem können Jugendliche an Schweißrobotern oder virtuellen Lackierpistolen ihre Fähigkeiten testen.
Schweißsimulatoren ermöglichen alle Schweißprozesse in Form von Augmented-Reality-Technik. Am Stand der HWK Cottbus können Jugendliche ihre motorischen Fähigkeiten mit Schweißbrenner, Helm und Handschuhen virtuell testen und herausfinden, ob ein Beruf in der Metallbranche genau die richtige Wahl wäre.
„Ein Schweißroboter kostet rund 27.000 Euro. Ähnlich wie mit der PlayStation begeben sich die Jugendlichen in eine virtuelle Welt. So erlernen sie die Techniken und bekommen ein Gefühl für den Brenner“, begründet Parkettlegermeister Ronny Wagner, Vizepräsident der HWK, diesen ganz besonderen Einsatz auf der Bildungsmesse.
Am Stand der HWK Cottbus erleben Besucher außerdem, wie Ersatzteile, die nicht auf dem Markt erhältlich sind, mithilfe eines 3D-Druckers hergestellt werden. Ein weiteres Highlight ist die digitale Lackierpistole. Dank Virtual-Reality-Brille bekommen die Jugendlichen ein Gefühl dafür, wie eine Tür oder ein Kotflügel mit Basislack bearbeitet wird, wie die Lackier- pistole reagiert, wie sie ge-halten und gezogen wird.
Die VR-Technik bietet zudem die authentischen Nebengeräusche einer Lackierwerkstatt. „Sich ständig weiterzuentwickeln und für die Kunden mit den Trends mitzugehen – genau das gehört zum Handwerk.“, erläutert Vizepräsident Ronny Wagner. „Für Jugendliche bleibt es wichtig, sich auszuprobieren. Handwerksbetriebe in der Region bieten über 600 Chancen, um im Praktikum das Richtige für jede Persönlichkeit zu finden.“

Weitere Beiträge aus Cottbus und Umgebung finden Sie hier!



Anzeige

Kommentar schreiben

Kommentar


Das könnte Sie auch interessieren: