Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]
Karneval ist im Handwerk gesetzt - Märkischer Bote - Märkischer Bote
Dienstag, 19. November 2019 - 22:11 Uhr | Anmelden
  • Facebook

Stark bewölkt
5°C
 

Anzeige

Karneval ist im Handwerk gesetzt

1. März 2019 | Von | Kategorie: Wirtschaft |

Zug der fröhlichen Leute am 3. März 2019 in Cottbus mit viel Lausitzer Handwerksknow-how.

Karneval ist im Handwerk gesetzt

Präsidenten unter sich: der närrische – Matthias Schulze, im zivilen Leben Chef des gleichnamigen Autohauses – heftet dem handwerklichen- Peter Dreißig, Chef des gleichnamigen Bäckereiunternehmens und Ersten Mann der Handwerkskammer – einen Orden an | Foto: Frank Heinrich

Cottbus (FH). Handwerk Helau!!! Dreifach! Denn: Sie sind eine große Stütze des Lausitzer Karnevals, die Handwerker der Region. Sie engagieren sich in den Vereinen und unterstützen mit handwerklichem Knowhow bei Kostümen, karnevalistischen Bildern, Dekorationen und dem Wagenbau. Neben der Feuerwehr und dem Sportverein sind die Karnevalsvereine häufig die wichtigsten Akteure des gesellschaftlichen Lebens in den Lausitzer Gemeinden und sorgen das ganze Jahr über für Geselligkeit.
Um karnevalistischen Nachwuchs, für Mitarbeit und Engagement in den Vereinen und natürlich um eine rege Teilnahme an den zahlreichen Karnevalsveranstaltungen sowie dem „Zug der fröhlichen Leute“ an diesem Sonntag warben Karnevalsvertreter aus dem Handwerk sowie die Handwerkskammer Cottbus in dieser Woche.
Eingeladen hatten Kammerpräsident Peter Dreißig und Hauptgeschäftsführer Knut Deutscher. Über wachsenden Zuspruch im Lausitzer Karneval berichtete der Präsident des Lausitzer Karnevalsverbandes (KVL) Matthias Schulze. Der Unternehmer ist selbst Handwerksmeister und hat vor zwei Jahren das Amt vom Verbandsgründer und heutigen KVL-Ehrenpräsidenten Frank Czepok übernommen. „Der Lausitzer Karneval gewinnt weiter an Bedeutung, auch über unsere Region hinaus. Aus dem Berliner Raum nehmen in diesem Jahr etwa 500 Akteure mehr am Umzug an diesem Sonntag teil“, freut sich der KVL-Präsident Matthias Schulze. Sichtlich stolz informiert er, dass der Bund Deutscher Karneval sein 66-jähriges Jubiläum in diesem September in Cottbus feiern wird. Das ist eine besondere Würdigung des Lausitzer Karnevals.
Auch so manches Prinzenpaar entstammt dem Handwerk. Fest im Karneval verwurzelt sind Tischlermeister Thomas Kochan und seine Frau Stephanie. Im Jahr 2018 residierten sie als Prinzenpaar des Karnevalclubs Blau Weiß Sergen. Dem Karneval ist das Paar auch danach treu geblieben, obwohl Stephanie Kochan als 28. Forster Rosenkönigin noch weitere Repräsentationsaufgaben übernommen hat. Knapp 40 Kinder trainiert sie zudem im Tanz beim Karnevalsverein, und ihr Mann Thomas legt Hand mit an, wenn der Festwagen der Sergener wieder herausgeputzt wird.
Dem Tischlermeister folgte mit Stefan Reich ein weiterer Handwerksmeister auf den blau-weißen Thron in Sergen. Prinzen-Gattin Sahra fiebert dem Umzugsstart am Sonntag um 13.11 Uhr in Cottbus entgegen. Etwas Wehmut liegt trotzdem in der Luft: neigt sich doch eine schöne Karnevalssession dem Ende entgegen. Sie kann ein Karnevals-Engagement nur jedem empfehlen.
KVL-Präsident Matthias Schulze sieht es gelassen: „Nach der Session ist vor der Session“ und ohnehin sind die Karnevalsvereine das ganze Jahr über aktiv. Kammerpräsident Peter Dreißig, selbst gern Karnevals-Sponsor und traditioneller Pfannkuchenverschenker, erinnert sich: Sein Vorgänger Werner Schröter gehörte zu den aktiven „Aufbauhelfern“ des Lausitzer Karnevals ab 1992. Sein Engagement und das der vielen närrisch-produktiven Handwerker im Kammerbezirk sind im neuen Freudentaumel nicht vergessen.
Lausitz Helauu!! ruft das Handwerk Sonntag, 3. März 2019, ab 13.11 Uhr.

Weitere Beiträge aus Cottbus und Umgebung finden Sie hier!




Anzeige

Schreibe einen Kommentar

 

Ich habe die Datenschutzerklärung der Cottbuser General-Anzeiger Verlag GmbH gelesen und akzeptiere diese mit dem Versenden des Kommentares.


Das könnte Sie auch interessieren