Bitte aktiviere / Please enable JavaScript![ ? ]
Mittel- und Großfirmen nutzen IHK-Angebote gut - Märkischer Bote Mittel- und Großfirmen nutzen IHK-Angebote gut Mittel- und Großfirmen nutzen IHK-Angebote gutMärkischer Bote
Dienstag, 27. Februar 2024 - 10:49 Uhr | Anmelden
  • Facebook SeiteTwitter Seite

header-logo

 
Overcast
6°C
 
das epaper der lausitzer heimatzeitung
Anzeigen

Mittel- und Großfirmen nutzen IHK-Angebote gut

Wirtschaft | Von | 28. März 2014

Hauptziel sind Kleingewerbetreibende / Angebote sollen angepasst werden / Zufriedenheit gestiegen
Region (MB). Ein insgesamt gutes Niveau wird der Industrie- und Handelskammer (IHK) Cottbus bei der aktuellen Wahrnehmungs- und Zufriedenheitsanalyse bescheinigt, die das Meinungsforschungsinstitut TNS EMNID im Auftrag der IHK durchgeführt hat. Die wichtigsten Ergebnisse wurden am Donnerstag vorgestellt.
Als eindeutige Stärke wird die Qualität der IHK-Informationsangebote und Dienstleistungen gesehen. Vor allem bei den größeren und mittelständischen Unternehmen sind gegenüber der vorangegangenen Umfrage 2009 fast durchgängig positive Zuwachsraten bei Image und Mitgliederzufriedenheit zu verzeichnen.
Größte Herausforderung bleibt allerdings, kleineren Unternehmen mit stabilen Werten einzubeziehen. Ein Hauptgrund dafür ist der geringe fachliche Kontakt mit der IHK, da sie seltener ausbilden, seltener Förderanträge stellen, kaum Exportbescheinigungen und anderes benötigen und auch häufig beitragsbefreit sind.
„Im Durchschnitt haben in den letzten zwölf Monaten 37 Prozent der Mitgliedsunternehmen mindestens einmal unseren Services in Anspruch genommen. Der bundesweite Schnitt liegt aktuell mit 40 Prozent wenig höher als der Cottbuser Wert“, sagt Klaus-Peter Schöppner, Geschäftsführer von TNS EMNID. Die Spanne reiche dabei von 31 Prozent bei den Kleingewerbetreibenden bis zu 83 Prozent bei den größeren Handelsregister-Unternehmen.
„Wir freuen uns, dass wir insbesondere bei den größeren Unternehmen und mittelständischen Betrieben mit unserer Arbeit deutlich besser überzeugen können als noch vor vier Jahren“, erklärt Dr. Wolfgang Krüger, Hauptgeschäftsführer der IHK Cottbus. „Dies auch bei den Kleingewerbetreibenden zu schaffen, ohne die Angebote und Leistungen für die Handelsregister-Firmen zu vernachlässigen, ist unsere Aufgabe in den kommenden Monaten und Jahren.“ Dazu müssten auch die qualitativ guten Angebote der IHK Cottbus noch weiter in die Breite getragen werden.



Anzeige

Kommentar schreiben

Kommentar


Das könnte Sie auch interessieren: