Bitte aktiviere / Please enable JavaScript![ ? ]
Senftenberg: Fassade mit 3D-Effekt - Märkischer Bote Senftenberg: Fassade mit 3D-Effekt Senftenberg: Fassade mit 3D-EffektMärkischer Bote
Samstag, 13. Juli 2024 - 21:42 Uhr | Anmelden
  • Facebook SeiteTwitter Seite

header-logo

 
Clear sky
20°C
 
das epaper der lausitzer heimatzeitung
Anzeigen

Senftenberg: Fassade mit 3D-Effekt

Wirtschaft | Von | 29. September 2017

SFB 2017 Fischreiher 1 9

Die Kommunale Wohnungsgesellschaft mbH Senftenberg (KWG) setzte mit der farblichen Gestaltung ihrer Fassaden bereits in den letzten Jahren farbliche Akzente im Stadtbild von Senftenberg und insbeson-dere im Seegebiet. Die 3D-Effekt Fassaden sind ein weiterer Hingucker Foto: KWG

KWG vollendet Fischreiherstraße 11 – 13.

Senftenberg (MB/dk). Die Kommunale Wohnungsgesellschaft mbH Senftenberg (KWG) setzte mit der farblichen Gestaltung ihrer Fassaden bereits in den letzten Jahren farbliche Akzente im Stadtbild von Senftenberg und insbesondere im Seegebiet. „Das Farbkonzept, das wir mit dem Hochhaus Fischreiherstraße 15 – 19 begonnen haben, setzten wir im letzten Jahr mit der Sanierung der Fassade im der Fischreiherstraße 11 – 13 in Senftenberg fort.“, so KWG- Unternehmenssprecher Ralf Weide. Bei dem Fassadenkonzept hatte die GRACO Urbane Lebensraumgestaltung GmbH & Co. KG aus Berlin die Aufgabe, die Optik und Gefälligkeit des Gebäudes deutlich aufzuwerten. Mit der räumlichen Gestaltung in 3D entstand so ein weiterer Hingucker.
Steffen Brendel, Bereichsleiter Technischer Bereich der KWG zur Weiterführung des Projektes: „In diesem Jahr legte die KWG mit der Fassade des Nachbargebäudes in der Fischreiherstraße 1 bis 9 nach.
Nach der Sanierung des Wärmedämmverbundsystems durch die Firma Schweizer GmbH aus Guhrow kamen wieder die GRACO- Künstler bei der räumlichen Gestaltung in 3D zum Einsatz. IKO-je aus Schwarzbach übernahm die farbige Gestaltung der Außenflächen in 2D und die Renovierung der Treppenhäuser.“ GRACO-Künstler Erik Mahnkopf zur Entstehung des Projektes: „Bei der Konzeption der 3D Illusionsmalerei war uns wichtig, den ursprünglichen Charakter der Platte zu respektieren und zu zeigen. Da die Wärmedämmung (WDVS) die Struktur des Plattenbaus verbirgt, abstrahiert der Entwurf die einzelnen Plattenelemente zu räumlichen Körpern. Das erreichen wir durch Schattenwürfe, die wir vorher im 3D Programm konstruieren und durch die Farbigkeit, durch die der Plattenbau zur Plattenskulptur wird.“
Bei der Senftenbergern kommt die außergewöhnliche Fassadengestaltung sehr gut an. Auch in Großräschen bekommen Gebäude ein neues Gesicht. Die KWG unterzieht die Fassade in der Rembrandtstraße 16 – 22 in Großräschen einer Frischekur und setzt mit der Neugestaltung das begonnene Farbkonzept in der Rembrandt- und Feuerbachstraße weiter um.



Anzeige

Kommentar schreiben

Kommentar


Das könnte Sie auch interessieren: