Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]
Willkommensparty für über 500 Jugendliche im Handwerk - Märkischer Bote - Märkischer Bote
Samstag, 16. November 2019 - 03:29 Uhr | Anmelden
  • Facebook

Klare Nacht
6°C
 

Anzeige

Willkommensparty für über 500 Jugendliche im Handwerk

16. August 2019 | Von | Kategorie: Handwerkskammer Cottbus |

Das Handwerk feierte im Gut Branitz den Start ins Lehrjahr / Noch sind 350 Ausbildungsplätze frei.

Willkommensparty für über 500 Jugendliche im Handwerk

Auszeichnung Lehrling des Monats für Anna Kossack und Ausbilder Ofenbauermeister Steffen Marko beim Berufsstartertag. HWK-Vizepräsidentin Corina Reifenstein (l.) und Maik Brunzel (r.), Vorsitzender des Versorgungswerks, überreichten die Präsen-
te | Foto: HWK Cottbus

Cottbus (MB) Mit Antonia Ramb, der bundesweiten Kampagnenbotschafterin des deutschen Handwerks, und über 500 Lehrlingen feierte die Handwerkskammer Cottbus (HWK) den Auftakt ins Ausbildungsjahr. Die Willkommensparty für den Handwerkernachwuchs in Südbrandenburg – die einzige dieser Art im Land Brandenburg – stieg im Gut Branitz.
Über 500 neue Lehrverträge, ein Plus von knapp 10 Prozent im Vergleich zum Vorjahr, sind bei der Kammer eingegangen. „Wir freuen uns über das Interesse am Handwerk und über das Engagement der ausbildenden Unternehmen“, sagt HWK-Hauptgeschäftsführer Knut Deutscher. Grund zur ungetrübten Freude hat er allerdings nicht. Denn noch sind mehr als 350 Ausbildungsplätze unbesetzt. Alle Branchen suchen Nachwuchs. Besonders viele freie Stellen gibt es für die Berufe Kraftfahrzeugmechatroniker, Anlagenmechaniker für Sanitär, Heizungs- und Klimatechnik, Elektroniker, Maurer, Metallbauer, Friseur, Gerüstbauer, Bäcker, Dachdecker und Fachverkäufer im Lebensmittelhandwerk. Aber auch andere Plätze sind frei.

Weitere Beiträge aus Cottbus und Umgebung finden Sie hier!




Anzeige

Schreibe einen Kommentar

 

Ich habe die Datenschutzerklärung der Cottbuser General-Anzeiger Verlag GmbH gelesen und akzeptiere diese mit dem Versenden des Kommentares.


Das könnte Sie auch interessieren