Bitte aktiviere / Please enable JavaScript![ ? ]
Kommentar: Radler beißen nicht - Märkischer Bote Kommentar: Radler beißen nicht Kommentar: Radler beißen nichtMärkischer Bote
Sonntag, 29. Januar 2023 - 23:30 Uhr | Anmelden
  • Facebook

header-logo

Bewölkt
0°C
 
epaper
Anzeigen

Kommentar: Radler beißen nicht

Kommentare | Von | 3. August 2013

Das sind frohe Leute, diese Fahrrad-Verrückten. Bolzen 200 Kilometer bei tropischer Hitze, trinken abends ihr Hefeweizen, gehen zeitig ins Bett und steigen morgens mit den Hühnern wieder raus und erneut in den Sattel. Manche lassen sich auch etwas Zeit für die Sehenswürdigkeiten und fürs Kennenlernen der Gastgeber. „Die find’ ich reineweg nett!“ sagt eine nicht mehr so junge Westfalin und nickt so heftig, dass ihr der Helm von den Locken rutscht.
Nun ja. „Nett“ verstehen wir Lausitzer ja als die feine Umschreibung von „bisschen bekloppt“. Aber Menschen mit Sprachgefühl wissen, dass sich die mitschwingenden Wortwerte regional sehr unterscheiden. Nehmen wir’s also mal als richtig dolles und herzlich gemeintes Lob.
Ob das auch so ausgefallen wäre, wenn die Ruhrpötter bemerkten, dass wir uns das Radfahren im Branitzer Park weitgehend verkneifen, dessen Außenwege Pückler nur beritten kannte? Und ob die wohl wirklich „bisschen bekloppt“ gesagt hätten, wenn sie wüssten, dass wir keine Ahnung von den Staudenbeeten in unserem eigenen BuGa-Park haben, weil wir dort nicht einmal ein Fahrrad hindurch schieben dürfen?
Kann sein, dass sich irgendwann der missionarische Eifer, in dem sich Kirchen und Kommunisten immer nahe waren, verliert. Im Westen klärten das die 68-er; hier blüht er. Lasset die Radler kommen; sie beißen nicht und machen nichts kaputt. Jedenfalls nicht die Kulturradler, die so viel Freude an den Fahrrad-Konzerten des Wochenendes hatten. Sie sind es doch, die immer wieder antreten, wo jemand nach Publikum ruft. Dass sie jetzt 10 Cent mehr fürs Rad im Bus zahlen müssen, nehmen sie geduldig hin. Aber die Verbote…



Anzeige

Kommentar schreiben

Kommentar


Das könnte Sie auch interessieren: