Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]
Neuwahlen oder wie? - Märkischer Bote - Märkischer Bote
Freitag, 20. September 2019 - 20:11 Uhr | Anmelden
  • Facebook

Klare Nacht
14°C
 

Anzeige

Neuwahlen oder wie?

13. Dezember 2013 | Von | Kategorie: Kommentare |

Neuwahlen oder wie?Zur Mitternacht auf Freitag hatten sich Deutschlands Sozialdemokraten zu entscheiden: Für die Große Koalition oder dagegen. Das Ergebnis, keinesfalls nur von parteiinternem Wert, soll im Laufe des heutigen Sonnabends bekannt werden. Die Helfer des mit großen Aufwand ausgestatteten Prozederes, das alle Vertraulichkeits-Parameter einer richtigen Wahl erfüllte, haben viel zu zählen. Seit Tagen bestimmt die SPD-Mitgliederbefragung die Nachrichten, die TV-Talkrunden und zweifellos auch die Stammtischgespräche. Andere Parteien, auch die CDU, schauen inzwischen leicht neidvoll auf diesen Vorgang, denn gelungen zu sein scheint den Sozis etwas lange nicht Dagewesenes: Landauf und landab wurde in Turnhallen, Kantinen, Jugendklubs und sonstigen Versammlungsstätten grundsätzlich über Politik und deren Wertmarken gestritten. Nicht über Figuren, Stinkefinger oder verbale Entgleisungen, sondern über Inhalte. Das ist, abgesehen vom gänzlich offenen Ergebnis, eine neue Qualität. Hätte sich die FDP jemals dazu verständigt, dass liberale Werte sich nicht mit Steuern erschöpfen, statt zu grübeln, ob die Basis einem ausländisch wirkenden Vorsitzenden folgen kann, wäre sie nicht ins Bodenlose gefallen. Die Grünen Köpfe haben sich koalitionslustig im heißen Schoß der Macht verbrüht. Die Nachfolger (gibt’s welche?) kennt kein Mensch, deren eventuellen Wertkanon erst recht nicht. Die SPD, übrigens auch hier in der Region, hat mit einfachen alten Mitteln einen neuen Stil ins Politik-Geschäft eingeführt. Mal sehen ob die Faulen (lass andere machen, es reicht zu Empfängen geladen zu werden) oder die Entschlossenen obsiegen.

Sie erreichen den Autor: j.heinrich@cga-verlag.de




Anzeige

Schreibe einen Kommentar

 

Ich habe die Datenschutzerklärung der Cottbuser General-Anzeiger Verlag GmbH gelesen und akzeptiere diese mit dem Versenden des Kommentares.


Das könnte Sie auch interessieren