Bitte aktiviere / Please enable JavaScript![ ? ]
Leserbrief: OB meiner Wahl - Märkischer Bote Leserbrief: OB meiner Wahl Leserbrief: OB meiner WahlMärkischer Bote
Freitag, 2. Dezember 2022 - 17:26 Uhr | Anmelden
  • Facebook

header-logo

Stark bewölkt
0°C
 
epaper
Anzeigen

Leserbrief: OB meiner Wahl

Leserbriefe | Von | 22. August 2022

B. Kalkowski aus Cottbus-Ströbitz sagt klar, wen er wählt:
Die Kandidaten werben jeweils mit einem Katalog hochgesteckter Ziele. Alle Stadt- und Ortsteile sollen in den nächsten acht Jahren entwickelt werden wobei kein Bürger unserer Stadt abgehängt werden darf. Wir haben keine Zeit, wir werden anpacken, heißt es. Das klingt gut. Doch so manches Ziel wurde nach Wahlen vergessen. So warten die Bürger im Westteil noch immer auf die kanalgebundene Entsorgung ihrer Fäkalien, obwohl diese schon vor Jahren konzipiert wurde. Fast täglich müssen die Bewohner der Großstadt hier den Geruch von Jauche ertragen – wie zu Großmutters Zeiten. Dabei ist der Bodenrichtwert, der auch bei der Festsetzung einer neuen Grundsteuer eine Rolle spielt, hier in der letzten Zeit von 75 Euro/m2 auf 110 Euro/m2 gestiegen. Auch die sich ausbreitende Giftfahne im Boden steht im Widerspruch zum gestiegenen Bodenrichtwert. Es wäre schön, wen sich die Kandidaten zu diesen Sorgen der Ströbitzer äußern würden. Meine Stimme dem, der sich für uns einsetzt. Sehr geehrter Herr Heinrich, ihre Kolumne diese Woche Null(en) Wachstum ist auf den Punkt gebracht. Wohin uns dieser ganze Wahnsinn führen wird nicht auszudenken.

Weitere Beiträge aus Cottbus und Umgebung finden Sie hier!



Anzeige

Kommentar schreiben

Kommentar


Das könnte Sie auch interessieren: