Bitte aktiviere / Please enable JavaScript![ ? ]
Leserbrief: Vielen Dank für Nichts - Märkischer Bote Leserbrief: Vielen Dank für Nichts Leserbrief: Vielen Dank für NichtsMärkischer Bote
Dienstag, 9. August 2022 - 22:34 Uhr | Anmelden
  • Facebook

header-logo

Wolkig
22°C
 
epaper
Anzeigen

Leserbrief: Vielen Dank für Nichts

Leserbriefe | Von | 22. Juli 2022

Der Kreiselternrat Cottbus schreibt:
Vielen Dank für Nichts, liebe Landesregierung, besonders an Frau Ernst, Ministerin für Bildung, Jugend und Sport.
Nichts mit der Verschiebung des Einschulungsstichtages, was verhindert hätte, dass 5-Jährige automatisiert eingeschult werden & 15-Jährige dann erschwert eine Ausbildung finden.
Nichts mit zuverlässigen PCR-LolliPooltests sowie Lüftungsanlagen in Gruppen- und Klassenräumen – Frieren hält gesund!
Nichts mit dem beitragsfreien vorletzten Kitajahr. Dabei sollte Bildung generell kostenfrei sein!
Nichts mit den Schlüsselverbesserungen von 1:4 (in Krippe) und 1:10 (in Kindergarten). Schlimmer gar, weil genehmigte 10% Schlüsselabweichung den letzten Rest an qualitativen Anforderungen außer Kraft setzen.
Nichts mit mehr Fachkräftegewinnung und -förderung sowie Ausbildung mit Einkommen. Wofür auch, Zahlenspiele reichen!
Nichts mit der Reform unseres 30 Jahre alten Kita-Gesetzes. Wäre auch verrückt, wenn die einzige Bevölkerungsgruppe ohne Lobby Verbesserung bekäme!
Genau dieses rigorose Nichts sollten Sie im Herbst und Winter für Corona-Einschränkungen (Masken, Schnelltests, Distanzunterricht, Quarantänen, Druck zum Kinderimpfen) beibehalten – der einzige Platz, wo Ihr Nichts für die Kinder einmal Sinn hätte!

Weitere Beiträge aus Cottbus und Umgebung finden Sie hier!



Anzeige

Kommentar schreiben

Kommentar


Das könnte Sie auch interessieren: