Bitte aktiviere / Please enable JavaScript![ ? ]
Leserbrief: Wo sind sie geblieben? - Märkischer Bote Leserbrief: Wo sind sie geblieben? Leserbrief: Wo sind sie geblieben?Märkischer Bote
Freitag, 19. Juli 2024 - 04:26 Uhr | Anmelden
  • Facebook SeiteTwitter Seite

header-logo

 
Clear sky
15°C
 
das epaper der lausitzer heimatzeitung
Anzeigen

Leserbrief: Wo sind sie geblieben?

Leserbriefe | Von | 21. Juli 2023

Zum Kommentar vom 8./9. Juli (“Wo sind sie geblieben?”), äußert sich Andrea Nowitzki:

Die Frage ist ganz einfach zu beantworten. Etwa 75 Prozent aller Arbeitsplätze sind in Europa Büroarbeitsplätze. Davon sind mindestens zwei Drittel völlig sinnlos und fast 90 Prozent der Büroarbeiter sind noch dazu komplett unzufrieden. Die Menschen sind gebunden in sinnentleerter Arbeit.
Einfaches Paradoxon für nutzlose Behörden: es würde reichen 50 Prozent der Krankenkassenmitarbeiter zu gleichem Geld in die Pflege zu schicken und schon wäre ein Problem gelöst.
Dazu kommt die Diaspora der DDRler nach 1990. In den 90ern haben ca. fünf Millionen geborene DDRler das ostdeutsche Gebiet verlassen.
Fast alle ostdeutschen Familien sind zerrissen worden.
So gäbe es genug Arbeitskräfte, denn durch Deindustrialisierung und Digitalisierung gibt es eigentlich nicht mehr genug sinnvolle, gerecht entlohnte Erwerbsarbeit für alle.

Weitere Beiträge aus unserer Region finden Sie hier!



Anzeige

Kommentar schreiben

Kommentar


Das könnte Sie auch interessieren: