Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]
Personen 2./3. August 2014 - Märkischer Bote - Märkischer Bote
Montag, 27. September 2021 - 22:19 Uhr | Anmelden
  • Personen 2./3. August 2014Personen 2./3. August 2014

Personen 2./3. August 2014

Personen 2./3. August 2014
18°C
 

Anzeige

Personen 2./3. August 2014

1. August 2014 | Von | Kategorie: Personen |

Der populärste Küchenkönner der Lausitz wurde gestern 60 – Spreewaldkoch Peter Franke. Der bekennende Sachse definiert sich als kulinarischer Botschafter der Lausitz und ist deutschlandweit bekannt. Im „Grauen Wolf“ Bad Lausick hat er Koch gelernt, sich an der ukrainischen Erdgastrasse erprobt, ging wieder auf die Schulbank, wurde wissenschaftlicher Assistent im legendären Leipziger „Astoria“, schließlich Vizechef der DDR-Interhotel-Kette. Die BuGa ‘95  brachte ihm mit der Schlodder-Gastronomie neue Herausforderungen. Heute prägen sein Konterfei und seine Ideen den „Stern“ Werben und die Burger „Kräutermanufaktur“.
25-jähriges Firmenjubiläum hatte gestern Heike Pschuskels Garten- und Landschaftsbau in Cottbus-Saspow. Noch vor der Wende fand der Betrieb Aufträge bei der Grabenpflege im neuen Wohngebiet Schmellwitz. Gründer Hans Pschuskel, seit Jahrzehnten  Stadtverordneter, übergab das Geschäft vor fünf Jahren an Tochter Heike, die sich in Hamburg und Berlin zur Diplom-Landschaftsarchitektin qualifiziert hatte.
Der Gubener Stadtverordnete Klaus Pocher (Bündnis 90/Grüne) hat den Wahlleiter der Stadt Guben, Fred Mahro, darüber informiert, dass er sein Mandat mit sofortiger Wirkung niederlegt. Er kann ab 18. August als Quereinsteiger bei einer Berliner Grundschule für die Fächer Musik und Deutsch einsteigen und wird parallel einen berufsbegleitenden Vorbereitungsdienst absolvieren. Der Wahlausschuss wird Werner Fuchs mit einem Schreiben aufgefordern, sich zu äußern, ob er das Mandat annimmt oder nicht.
Nach mehr als 40 Berufsjahren in der Braunkohlen-Stromerzeugung und mehr als zehn Jahren als Leiter des Vattenfall-Kraftwerkes Boxberg ist Wolfgang Beyer am 31. Juli in den wohlverdienten Ruhestand gegangen. Den Staffelstab gibt er an Thomas Hörtinger weiter, der am 1. August seinen Dienst als neuer Kraftwerksleiter aufnahm. Hörtinger, der seit 1. Oktober 2010 das von Vattenfall betriebene Kraftwerk Lippendorf in Mitteldeutschland geleitet hatte, kehrt damit zurück an den Standort Boxberg, wo er bereits als Projektleiter am Bau des neuen Kraftwerksblocks R beteiligt war.
Im vergangenen Jahr hat Elisabeth Winzer von Foto-Winzer in Cottbus aus Altersgründen die Geschäfte an Maik Heyde abgegeben. Bei ihren Kunden und Geschäftspartnern bedankt sie sich für die langjährige Treue.




Anzeige

Schreibe einen Kommentar

 

Ich habe die Datenschutzerklärung der Cottbuser General-Anzeiger Verlag GmbH gelesen und akzeptiere diese mit dem Versenden des Kommentares.


Das könnte Sie auch interessieren