Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]
Personen 8./9.12.2018 - Märkischer Bote - Märkischer Bote
Dienstag, 11. Dezember 2018 - 14:15 Uhr | Anmelden
  • Facebook
Stark bewölkt
3°C
 

Anzeige

Personen 8./9.12.2018

7. Dezember 2018 | Von | Kategorie: Personen |

Personen 8./9.12.2018

Linda Gaida (l.)

Die Stiftung Lausitzer Braunkohle fördert mit Linda Gaida (27) eine zweite Studentin im Rahmen des „Cottbuser Medizinstipendiums“. Stiftungsvorstand Thomas Penk übergab jetzt die Förderurkunde an die junge Cottbuserin, die in den nächsten drei Jahren eine Unterstützung von monatlich 500 Euro erhält. Sie wurde am Carl-Thiem-Klinikum geboren, hat an der Medizinischen Schule des CTK zunächst den Beruf der Physiotherapeutin erlernt, sieht ihren Lebensmittelpunkt nach wie vor in Cottbus und wird nach dem Studium in Greifswald auch in die Lausitz zurückkehren. Mit dem Stipendium soll auch einen Anreiz für die Rückkehr in die Heimat gesetzt werden und vor allem jene fördern, die hier ihre Zukunft sehen, erläutert CTK-Geschäftsführer Dr. Götz Brodermann.

Personen 8./9.12.2018

Gertrud Kochan

Traditionell im Dezember wird in der Gemeinde Neuhausen die alljährliche Fotoausstellung eröffnet. Thema in diesem Jahr war „Historisches“. Aus insgesamt 43 Einreichungen von 12 Fotografen, die in der Gemeinde ansässig sein müssen, wurden von einer Jury die drei Gewinner-Bilder auserkoren. Siegerin des Wettbewerbs ist die langjährige Teilnehmerin Gertrud Kochan aus Haasow mit einem Foto, das einen Kinderwagen aus dem Jahr 1927 zeigt. Alle Einreichungen sind in der Gemeindeverwaltung zu sehen, eine Auswahl ist im begehrten Gemeindekalender abgebildet.
Dissen, Striesow, Briesen, Guhrow, Werben, Brahmow, Ruben und Müschen erhalten weiterhin LWG-Wasser. Einen entsprechenden Trinkwasserliefervertrag unterzeichneten jetzt der amtierende Verbandsvorsteher Christoph Neumann für den Trink- und Abwasserzweckband (TAZ) Burg sowie

Personen 8./9.12.2018

Martin Eger (l.)

Marten Eger, Technischer Geschäftsführer der Lausitzer Wasser GmbH & Co. KG (LWG) . Darin wird geregelt, dass der Cottbuser Wasserversorger jährlich rund 165.000 Kubikmeter Trinkwasser in das TAZ-Versorgungsgebiet einspeist. Damit wird etwa ein Drittel des gesamten Trinkwasserbedarfs des TAZ Burg abgedeckt.
Der Volksmusiker und Dirigent der Goldenen Egerländer, Hans-Peter Kamenz, wurde von der BVB / FREIE WÄHLER als Kandidat für die Landtagswahlen im kommenden Jahr nominiert. Er tritt im Wahlkreis 40 (Lübbenau, Vetschau, Burg, Calau, Kolkwitz) an

Personen 8./9.12.2018

Hans-Peter Kamenz

Der ehemalige Musikzugführer des Stabsmusikkorps der Bundeswehr wirbt für eine positive Veränderung in der Landespolitik. So tritt er vor allem für eine infrastrukturelle, medizinische und schulische Stärkung der berlinfernen Regionen ein. Ebenso unterstützt der 60-Jährige die landesweite Volksinitiative zur Abschaffung der Straßenausbaubeiträge. Hans-Peter Kamenz ist verheiratet und Vater dreier Söhne.
Der erster Beauftragter für sorbische/wendische Angelegenheiten der Stadt Cottbus Bernhard Rentsch ist am 14. November im Alter von 81 Jahren verstorben. Durch sein unermüdliches Wirken konnte 1994 das Wendische Museum eröffnet werden. Er begleitete die Entwicklung des Sorbisch/Wendisch-Unterrichts ebenso wie die weitere Profilierung des Niedersorbischen Gymnasiums zu einer bedeutenden Bildungseinrichtung. Rentsch trug sich im Jahr 2015 in die Ehrenchronik der Stadt Cottbus ein.

Fotos: CTK Cottbus, Gemeinde Neuhausen, Foto Kliche, BVB/ Freie Wähler

Weitere Beiträge aus unserer Region finden Sie hier!

 

 




Anzeige

Schreibe einen Kommentar

 

Ich habe die Datenschutzerklärung der Cottbuser General-Anzeiger Verlag GmbH gelesen und akzeptiere diese mit dem Versenden des Kommentares.


Das könnte Sie auch interessieren