Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]
Personen vom 25. und 26. Mai 2019 - Märkischer Bote - Märkischer Bote
Mittwoch, 18. September 2019 - 21:46 Uhr | Anmelden
  • Facebook

Klare Nacht
10°C
 

Anzeige

Personen vom 25. und 26. Mai 2019

24. Mai 2019 | Von | Kategorie: Personen |

Personen vom 25. und 26. Mai 2019

Marcel Kascheike

Am 1. Juni 2019 feiert die Firma des Kolkwitzer Versicherungsunternehmer Marcel Kascheike 20- jähriges Jubiläum. Der Unternehmer engagiert sich auch in der Kommunalpolitik.
Mit innovativen Entwürfen zur Gewässerüberquerung über den Störmthaler Kanal im Leipziger Neuseenland überzeugten Studierende aus dem Masterstudiengang Architektur der BTU Cottbus–Senftenberg die Jury im studentischen Ideenwettbewerb KANAL VERquer. Mit dem zweiten Preis wurden Elis Ollero-Caprani und Kilian Müller für ihren Wettbewerbsbeitrag „Treppenturm mit Ausleger“ geehrt. Lisa Klotzbach und Dennis Hildebrandt wurden für ihren Beitrag „Balanceakt“ mit dem dritten Preis ausgezeichnet. Über einen Ankauf in Höhe von 300 Euro für ihren Wettbewerbsbeitrag „Faltwurm“ freuen sich Fenja Pagel und Jasmin Kirchhoff.
Der Wissenschaftler, Arzt und gebürtige Cottbuser Prof. Dr. Marco Prinz hat sich am 17. Mai 2019 in das Goldene Buch der Stadt Cottbus eingetragen. Die Stadt ehrt damit die Leistungen des Neuropathologen, der heute am Universitätsklinikum Freiburg lehrt und forscht. Im Jahr 2018 wurde der 48-Jährigen mit dem Ernst-Jung-Preis für seine Forschung zum Immunsystem des Gehirns ausgezeichnet.

Personen vom 25. und 26. Mai 2019

Nobert Nagel

Im Rahmen des Kreisporttages des Kreissportbundes und der Kreissportjugend Spree Neiße e.V. (KSJ/ KSB) wurde der Sportfreund Norbert Nagel vom Radsportverein Peitz mit dem Sympathiepreis der Land Brandenburg Lotto GmbH für seinen Einsatz im Sportverein ausgezeichnet.
Maik Bethke, stellvertretender Hauptgeschäftsführer der Industrie- und Handelskammer (IHK) Cottbus begrüßt das Eckpunktepapier für das Strukturstärkungsgesetz: „Aus Sicht der Wirtschaft liefert der Entwurf eine gute Grundlage für eine Strukturentwicklung und sendet ein positives Signal an die Unternehmen in der Lausitz. Es enthält viele Projekte, die wir gefordert haben – wenn auch nicht alle.“
Zum ersten Mal hat das Mering-Symposium zu Diabetes-Technologie und Prävention in Cottbus stattgefunden. Organisator PD Dr. Rainer Pliquett, der als Leiter am Department für Nephrologie und Diabetologie am Carl-Thiem-Klinikum tätig ist, hat es von seiner früheren Wirkungsstätte in Halle mit an die Spree gebracht. Den mit 1.000 Euro dotierten Mering-Forschungspreis hat die

Personen vom 25. und 26. Mai 2019

Linda Golle

Medizinstudentin Linda Golle von der Martin-Luther-Universität Halle- Wittenberg gewonnen.
Zwei Tage nach dem erneuten Abstieg des FC Energie Cottbus aus der dritten Liga signalisiert das Lausitzer Energieunternehmen LEAG dem Fußballverein seine Unterstützung auf gleichem Niveau für die kommende Spielzeit 2019/20

Personen vom 25. und 26. Mai 2019

Helmar Rendez

in der Regionalliga zu. Vorstandsvorsitzender Dr. Helmar Rendez will damit dem Verein, den Fans und der Region Zuversicht vermitteln. „Wir haben gesehen, wie sehr die Spieler für den Erhalt in der dritten Liga gekämpft haben. Energie Cottbus ist ein traditionsreicher Verein, der weiterhin auf unsere Unterstützung zählen kann“. Auch auf die langjährige Partnerschaft mit SpreeGas kann der FCE in der kommenden Saison bauen. Die 25-jährige Zusammenarbeit werde man nicht von der Ligazugehörigkeit abhängig machen, so SpreeGas-Geschäftsführer Andreas Kretzschmar.

Fotos: privat, KSJ/KSB, CTK, cga-Archiv

Weitere Beiträge aus unserer Region finden Sie hier!




Anzeige

Schreibe einen Kommentar

 

Ich habe die Datenschutzerklärung der Cottbuser General-Anzeiger Verlag GmbH gelesen und akzeptiere diese mit dem Versenden des Kommentares.


Das könnte Sie auch interessieren