Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]
Personen vom 27. und 28.07.2019 - Märkischer Bote - Märkischer Bote
Dienstag, 20. August 2019 - 07:56 Uhr | Anmelden
  • Facebook

Stark bewölkt
14°C
 

Anzeige

Personen vom 27. und 28.07.2019

26. Juli 2019 | Von | Kategorie: Personen |

Personen vom 27. und 28.07.2019

Hans-Wilhelm Blume (M.)

Am Montag, 22. Juli 2019, ehrte Ministerpräsident Dietmar Woidke Hans-Wilhelm Blume und das belgische Unternehmerpaar Goedele Matthysen und Peter Bienstman sowie 14 weitere Brandenburger mit dem Verdienstorden des Landes. Blume war Generaldirektor der Peitzer Fischwirtschaft und rief 1953 das Peitzer Fischerfest ins Leben. Das Buch „Karpfen & Co.“ aus dem CGA-Verlag würdigt ihn und sein Lebenswerk.

Personen vom 27. und 28.07.2019

Meinhard Bärmich

Am Dienstag, 23. Juli 2019, feierte der Grafiker und Schöpfer des „Märki“, Meinhard Bärmich, seinen 67. Geburtstag. Auch der GWC-Kater sowie das „Hände hoch“-Plakat des Puppenspielfestes tragen seine Handschrift.
Der Bundestagsabgeordnete Klaus-Peter Schulze (CDU) sieht hält die beiden Reallabore in der Lausitz für wichtig im Strukturwandel in der Region. „Das Wasserstoff-Referenzkraftwerk im Industriepark Schwarze Pumpe  verdeutlicht hiesige Innovationskraft und zeigt es einen Weg auf, wie die Lausitz ihren Status als Energieregion erhalten kann“, so Schulze.

Personen vom 27. und 28.07.2019

Werner Pfeil (2.v.l.)

Der Cottbuser Oberbürgermeister Holger Kelch würdigte das Wirken des am 10. Juli 2019 verstorbenen Werner Pfeil. Er habe sich als international erfolgreicher Sportler, als Bergbau-Ingenieur und als Leichhardt-Forscher einen Namen gemacht, so Kelch in einem Schreiben an die Hinterbliebenen.
Der OECD-Bildungsdirektor und PISA-Koordinator Andreas Schleicher hat ein bundesweites Zentralabitur in Deutschland gefordert. Ingo Senftleben (CDU) unterstützt dies. Der derzeitige Bildungsföderalismus sei unfair für Schüler, die je nach Bundesland unterschiedliche Startbedingungen erleben. Außerdem unterstützt  ein verbindliches Zentralabitur für alle Länder.

Personen vom 27. und 28.07.2019

Waldemar Kleinschmidt (r.)

Der Cottbuser Alt-Oberbürgermeister Waldemar Kleinschmidt feierte Donnerstag, 25. Juli 2019, seinen 78. Geburtstag. Während seiner Amtszeit von 1989 bis 2002 sorgte er unter anderem dafür, dass die Bundesgartenschau  1995 kurzfristig nach Cottbus verlegt wurde.
Am Sonntag, 21. Juli 2019,  wurde der organisatorische Leiter des Amphitheaters in Großkoschen Andreas Stanicki feierlich verabschiedet. Zwölf Jahre lang gestaltete der 70-jährige das Amphitheaterprogramm, die Sommerspielstätte der neuen Bühne Senftenberg.

Personen vom 27. und 28.07.2019

Andreas Stanicki (M.)

Dieser Tage feierte der frühere Cottbuser Stadtrat für Wohnungspolitik, Siegmar Krugmann, bei guter Gesundheit seinen 85. Geburtstag. Als stellvertreter des OB verantwortete der Mann der Liberal-Demokratischen Partei Deutschlands von 1964 bis 1990 das dynamischste Ressort. Die Stadt wuchs in seiner Amtszeit von 75 000 auf knapp 130 000 Einwohner. Krugmann war „Lehrmeister“ der heutigen Bürgermeisterin Marietta Tzschoppe; als seine einstige Mitarbeiterin hatte sie den Ehrenplatz an der Geburtstagstafel.

Fotos: J.Heinrich, CGA-Archiv, A. Matz

Weitere Beiträge aus unserer Region finden Sie hier!




Anzeige

Schreibe einen Kommentar

 

Ich habe die Datenschutzerklärung der Cottbuser General-Anzeiger Verlag GmbH gelesen und akzeptiere diese mit dem Versenden des Kommentares.


Das könnte Sie auch interessieren