Bitte aktiviere / Please enable JavaScript![ ? ]
Personen vom 28.01.2023 - Märkischer Bote Personen vom 28.01.2023 Personen vom 28.01.2023Märkischer Bote
Freitag, 12. April 2024 - 21:59 Uhr | Anmelden
  • Facebook SeiteTwitter Seite

header-logo

 
Overcast
16°C
 
das epaper der lausitzer heimatzeitung
Anzeigen

Personen vom 28.01.2023

Personen | Von | 30. Januar 2023

Janny Klabuhn wurde zur neuen Vorstandsvorsitzenden der Wirtschaftsjunioren Cottbus für das Geschäftsjahr 2023 gewählt: „Wir wollen Begeisterung für Wirtschaft, Unternehmertum und ehrenamtliches Engagement fördern und gemeinsam die Zukunft in der Region gestalten.“ Seit 2013 gehört sie zu den Wirtschaftsjunioren. Sebastian Müller, Geschäftsführer einer Allianz Vertretung, ist stellvertretender Vorsitzender, Thomas Ehmann, Bettina Möbes, Martin Noack sowie Stefanie Münch gehören dem Vorstand an.

Tom Lehnert wird künftiger Geschäftsführer des FamilienCampus LAUSITZ in Klettwitz. Der 35-jährige übernimmt ab 1. April die Leitung der beiden Campus-Gesellschaften „FamilienCampus Lausitz gGmbH“ und „FamilienCampus Lausitz Betriebs-GmbH“. Der Aufbau einer Rettungsdienst-Gesellschaft und die Weiterentwicklung des Campus will er für den Landkreises Oberspreewald-Lausitz verantworten. Interims-Geschäftsführer Alexander Erbert war seit Oktober 2022 im Amt.

Der Geowissenschaftler Prof. Dr. Rainer Herd von der BTU Cottbus-Senftenberg ist mit der höchsten Auszeichnung der Mongolei im Bereich Geologie ausgezeichnet worden. Eine Delegation unter der Leitung des ehemaligen Ministers für Geologie, Dr. Choijin Khurts, zeichnete ihn für seine Rohstofferkundungsarbeiten und seine Unterstützung bei der Ausbildung mongolischer Studie- render als „Verdienter Geologe der Mongolei“ aus.

Oberbürgermeister Tobias Schick hat am Montag gemeinsam mit Schülern der Waldorfschule sowie Frauen und Männer aus Syrien, Afghanistan oder Pakistan, die an der Schule des Zweiten Bildungsweges in Deutschland anerkannte Schulabschlüsse nachholen, gekocht. Themen waren auch der Krieg gegen die Ukraine, die Politik des Bundeskanzlers, der Klimaschutz oder der Umgang mit den Protesten im Iran.
Peter Pietrasch vom Verein Cottbuser Karneval 1980 e. V. informiert, dass die Narren am 16.2. Weiberfastnacht im Brauhaus sowie Karnevalsparty am 17. und 18.2., jeweils ab 20 Uhr, feiern. Thema ist „Von Alaska bis Amerika der VCK ist schon da“. Karten gibt es im Blechen Carré, im Code 911.

Spreewaldwirt Peter Franke aus Werben hat während der ausklingenden Berliner „Grünen Woche“ in der Brandenburg-Halle viele Spielarten heimischen Wintergemüses in seinem Kochstudio präsentiert. Partner war ihm dabei auch der Cottbuser Kunella-Chef Lothar Parnitzke, der trotz enormen Kostendrucks auf gute Geschäfte verweist.
Der Werbener Eventkoch freute sich über gute Resonanz seines Messeauftritts, bedauerte aber, dass nach zweijähriger Grüne-Woche-Pause und unter den Bedingungen der Krise viele vertraute Aussteller fehlen und das Konsumverhalten sehr reserviert ist.

Fotos: Privat, Tom Lehnert, S. Rossow, CGA-Archiv

Weitere Beiträge aus unserer Region finden Sie hier!



Anzeige

Kommentar schreiben

Kommentar


Das könnte Sie auch interessieren: