Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]
Personen vom 30.05.2020 - Märkischer Bote - Märkischer Bote
Freitag, 10. Juli 2020 - 18:40 Uhr | Anmelden
  • Facebook

Stark bewölkt
26°C
 

Anzeige

Personen vom 30.05.2020

29. Mai 2020 | Von | Kategorie: Personen |

Personen vom 30.05.2020

Ira Frackmann

Ihren Rücktritt vom Amt als Burger Bürgermeisterin hat  Ira Frackmann (CDU) am 19. Mai erklärt. Ausschlaggebend seien gesundheitliche Gründe. Amtierender Bürgermeister ist ihr bisheriger Stellvertreter Hans-Jürgen Dreger.

 

 

 

 

 

 

Personen vom 30.05.2020

Steffen Reiche

Die SPD Brandenburg feierte am 26. Mai 30. Geburtstag. Beim ersten Landesparteitag in Kleinmachnow, gut vier Monate vor Gründung des Landes selbst, wählten die Delegierten Steffen Reiche zum Vorsitzenden. Er hatte am 7. Oktober 1989 zu den Gründern der Sozial-Demokratischen Partei (SDP) der DDR gehört, und brachte im Sommer 1990 Manfred Stolpe in die SPD. Der Theologe Reiche war von 1994 bis 2004 brandenburgischer Minister und von 2005 bis ‘09 Bundestagsabgeordneter mit nachhaltiger Wahlkreiswirkung in Cottbus/Spree-Neiße. Jetzt ist er wieder Pfarrer in Berlin.
Mit Krimiautorin Franziska Steinhauer starten am kommenden Samstag, 6. Juni, um 20.30 Uhr drei Kähne zu einer Kahnfahrt durch Burg-Kauper, währenddessen ein Glas „Mückenblut“ genossen werden kann. Anschließend liest die Autorin in der Scheune der Pension „Zum Schlangenkönig“ aus ihrem Buch „Kumpeltod“. Start ist an der Pension „Zum Schlangenkönig“. Die gekauften Karten der ausverkauften Veranstaltung behalten ihre Gültigkeit. Weitere Termine für „Krimi auf dem Kahn“ sind der 11. und 26. Juli, 15. August und 5. September.

 

 

Personen vom 30.05.2020

Manuel Soubeyrand

Der Intendant der neuen Bühne Senftenberg Manuel Soubeyrand wird seinen auslaufenden Vertrag nach dem Ende der Spielzeit 2021/2022 nicht verlängern.
Auf der Vollversammlung am Mittwoch teilte er dies mit. Dazu Manuel Soubeyrand: „Am 31. August 2022 endet nach achtjähriger Laufzeit mein Vertrag als Intendant und Verbandsvorsteher der neuen Bühne. Eine Woche vorher werde ich mein 65. Lebensjahr vollendet haben. Ein guter und richtiger Moment um aufzuhören. Daher hatte ich bereits im Februar Herrn Landrat Siegurd Heinze als Vorsitzenden des Zweckverbandes sowie die zuständige Abteilung im MWFK als größten Zuwendungsgeber von meiner Absicht unterrichtet. Sie wurde mit Verständnis akzeptiert. Der frühe Zeitpunkt der Entscheidung gibt Planungssicherheit. Das Theater ist gut aufgestellt, so dass die Übergabe des Staffelstabes langfristig vorbereitet werden kann.“
Anlässlich des 30-jährigen Jubiläums der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft Stadtverband Cottbus e.V. blickt der DLRG-Vorsitzende Steffen Zernick auch in die Zukunft: „Unser Ziel einer funktionsfähigen Wasserrettung am Cottbuser Ostsee können wir nur mit dem gesamten Engagement unserer Mitglieder erreichen. Für den Verein ist dies ein in die Zukunft gerichtetes Vorhaben, das wir schon vor vielen Jahren begonnen haben.“ Aus den einst 20 Kameraden sind heute über 250 geworden.

 

 

Personen vom 30.05.2020

Ursula Nonnemacher

Brandenburgs Gesundheitsministerin Ursula Nonnemacher besuchte auf Einladung des Burger Amtsdirektors Tobias Hentschel und des Geschäftsführers der Spreewald Therme GmbH Dr. Stefan Kannewischer Burg sowie die Therme. Hier informierte sie sich bei einem Rundgang über Hygienekonzepte und stellte in Aussicht, dass Schwimmbäder und Thermen sowie Saunen ab dem 13. Juni wieder öffnen dürfen.
Fotos: CGA-Archiv, J.Heinrich, Gesundheitsministerium Brandenburg

Weitere Beiträge aus unserer Region finden Sie hier!




Anzeige

Schreibe einen Kommentar

 

Ich habe die Datenschutzerklärung der Cottbuser General-Anzeiger Verlag GmbH gelesen und akzeptiere diese mit dem Versenden des Kommentares.


Das könnte Sie auch interessieren