Bitte aktiviere / Please enable JavaScript![ ? ]
Die Chance ist noch nicht vertan - Jetzt Last-Minute Ausbildungsplätze sichern - Märkischer Bote Die Chance ist noch nicht vertan - Jetzt Last-Minute Ausbildungsplätze sichern Die Chance ist noch nicht vertan - Jetzt Last-Minute Ausbildungsplätze sichernMärkischer Bote
Mittwoch, 17. August 2022 - 19:33 Uhr | Anmelden
  • Facebook

header-logo

Heiter bis wolkig
31°C
 
epaper
Anzeigen

Die Chance ist noch nicht vertan – Jetzt Last-Minute Ausbildungsplätze sichern

Job & Karriere | Von | 22. Juli 2022

Pflegekraft

Wer in der Alten- oder Krankenpflege arbeitet, hat einen zukunftssicheren Job Foto: txn

Region (MB/SG). Im Agenturbezirk Cottbus haben sich seit dem Beginn des Berichtsjahres 2.578 Ausbildungsbewerber für eine Ausbildungsaufnahme im Jahr 2022 gemeldet. Das sind 68 gemeldete Bewerber weniger als im Juni 2021. Demgegenüber sind jedoch der Agentur aktuell 3.965 betriebliche Berufsausbildungsstellen durch Arbeitgeber gemeldet. Es stehen also aktuell noch freie Arbeitsstellen in Cottbus und Spree-Neiße zur Verfügung. Wer noch einen Ausbildungs- oder auch einen Praktikumsplatz sucht, der kann sich bei der HWK, IHK oder bei der Agentur für Arbeit informieren.
Wofür man sich trotz Zeitmangel genug Zeit nehmen sollte, ist das Anschreiben. Denn das sollte individuell verfasst und persönliche Motivation sowie Interesse für den kurzfristigen Ausbildungsplatz in 2022 deutlich machen.
Besonders viel werden aktuell wieder Pflegekräfte gesucht. Dabei ist der Beruf der Pflegekraft eine lukrative und zukunftssichere Beschäftigung und bietet die Möglichkeit Menschen zu helfen.
Im Weiteren ist auch die Arbeitsmarktsituation für IT-Spezialisten so gut wie nie. Das Wachstum der Branche schlägt sich auch im Angebot an Ausbildungsmöglichkeiten nieder. Die Auswahl der Tätigkeiten ist sehr umfangreich. So können Auszubildende zwischen zwei Fachrichtungen wählen: Bei der Anwendungsentwicklung geht es unter anderem darum, Softwarelösungen für Unternehmen zu entwickeln. Bei der Systemintegration lernen Absolventen, ganze IT-Systeme zu planen und zu realisieren.
Auch die Handwerksberufe bieten jungen Menschen großes Potenzial, Karriere zu machen. Die Auftragsbücher der Unternehmen sind voll, denn für Handwerker gibt es immer was zu tun. Das verschafft jungen Handwerkern beste Aussichten auf dem Arbeitsmarkt.

Handwerker

Für Handwerker gibt es immer was zu tun. Das verschafft beste Aussichten auf dem Arbeitsmarkt. Eine berufliche Ausbildung und die damit verbundenen Qualifikationen schützen langfristig vor Arbeitslosigkeit. Und durch Fortbildungen wie den Meister oder Techniker hat man ein geringeres Arbeitslosigkeitsrisiko als Akademiker Foto: pixabay

So ist zum Beispiel der Aufgabenbereich des Metallbauers riesig. Daher gibt es den Beruf in drei Fachrichtungen. So werden in der Konstruktionstechnik riesige Stahlkolosse für die moderne Architektur, Treppen, Stahlgerüste oder ganze Hausverkleidungen geplant, gezeichnet und gebaut. Aufgrund seiner breiten Ausbildung bieten sich dem Metallbauer außerdem vielfältige Beschäftigungs- und Spezialisierungsmöglichkeiten.

 

Weitere Beiträge aus unserer Region finden Sie hier!



Anzeige

Kommentar schreiben

Kommentar


Das könnte Sie auch interessieren: