Bitte aktiviere / Please enable JavaScript![ ? ]
Zukünftige Fachkräfte Sparkasse startet Ausbildungsjahr - Märkischer Bote Zukünftige Fachkräfte Sparkasse startet Ausbildungsjahr Zukünftige Fachkräfte Sparkasse startet AusbildungsjahrMärkischer Bote
Mittwoch, 29. Mai 2024 - 07:51 Uhr | Anmelden
  • Facebook SeiteTwitter Seite

header-logo

 
Overcast
13°C
 
das epaper der lausitzer heimatzeitung
Anzeigen

Zukünftige Fachkräfte Sparkasse startet Ausbildungsjahr

Cottbus | Von | 1. September 2023

Cottbus (MB). In der Sparkasse Spree-Neiße starteten jetzt 13 junge Menschen mit
ihrer Ausbildung zum Bankkaufmann/-frau bzw. ihrem dualen Studium zum Bachelor of Arts. „Die Sicherung von motivierten und qualifizierten Fachkräften ist aktuell eine große Herausforderung für jedes Unternehmen“, betont Ulrich Lepsch, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Spree-Neiße. „Wir sind stolz, dass wir so viele Jugendliche für eine Ausbildung in unserer Sparkasse begeistern können. Das ist nicht selbstverständlich und spricht für die ausgezeichnete Qualität unserer Ausbildung. Wir vertrauen auf junge Talente aus den eigenen Reihen und sichern uns schon heute Fach- und Führungskräfte von morgen. Gut ausgebildete und qualifizierte Nachwuchskräfte sind eine nachhaltige Investition in die Zukunft.“ Die neuen Auszubildenden haben sich bewusst für einen regionalen Arbeitgeber entschieden, da sie gern in ihrer Heimat bleiben möchten. Im Mittelpunkt der stark praxisorientierten Ausbildung stehen die Kundenberatung, das Kreditgeschäft sowie der Einsatz in verschiedenen Fachbereichen. Die Jugendlichen werden von erfahrenen Ausbildern unterstützt und erhalten einen schnellen Einstieg in den interessanten Berufsalltag. Neben der Ausbildung legt die Sparkasse großen Wert auf die zielgerichtete Zusammenarbeit mit Universitäten und Hochschulen. In individuellen Praktika erhalten die Studierenden einen Einblick in die Karrieremöglichkeiten der Sparkasse.

Sparkassen Azubis 2023

Insgesamt dreizehn junge Menschen starten bei der Sparkasse Spree Neiße in das Berufsleben. Entweder mit einer Ausbildung zum Bankkaufmann/-frau oder dem Studium zum Bachelor of Arts. Foto: Sparkasse Spree-Neiße



Anzeige

Kommentar schreiben

Kommentar


Das könnte Sie auch interessieren: