Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]
Naturstein-Pflaster liegt derzeit voll im Trend - Märkischer Bote - Märkischer Bote
Sonntag, 27. September 2020 - 02:09 Uhr | Anmelden
  • Facebook

Klare Nacht
8°C
 

Anzeige

Naturstein-Pflaster liegt derzeit voll im Trend

31. März 2017 | Von | Kategorie: Bauen & Leben |

Naturstein-Pflaster liegt derzeit voll im Trend

Auf die Grundlage kommt es an: Natur- oder Kunststeinplatten lassen sich mit dem richtigen Mörtel auch selbst verlegen Foto: Saint-Gobain Weber/txn

Experten geben Tipps, was beim Verlegen zu beachten ist / Regionales Klima spielt wichtige Rolle.

Region (MB). Pflaster aus Natursteinen liegen im Trend. Auf Wegen und Terrassen im Außenbereich wirken sie werthaltig und verleihen dem Garten einen ganz besonderen, rustikalen Charme.
Wer die Steine selbst verlegen möchte, muss auf den richtigen Unterbau und vor allem auf den passenden Mörtel achten. Empfehlenswert ist ein Dickbett- oder Trockenmörtel wie der Trass-Natursteinverlegemörtel von Saint-Gobain Weber. Er lässt sich gut verarbeiten, wirkt Verfärbungen des Steins sowie Ausblühungen entgegen und ist zudem beständig gegenüber Frost und Tausalzen.
Bevor es losgeht muss der Untergrund ausreichend fest, tragfähig, formbeständig sowie sauber und trocken sein. Je nach gewünschter Konsistenz wird dem Trockenmörtel dann ausreichend Wasser zugesetzt und alles klumpfrei angemischt.
Aufs Klima achten
Wichtig: bei der Verarbeitung auch auf das Klima achten. Denn bei höheren Temperaturen und niedriger Luftfeuchtigkeit versteift das Material schneller als bei niedrigen Temperaturen und hoher Luftfeuchtigkeit. Daher sollte man immer nur so viel anrühren, wie innerhalb der Abbindezeit verarbeitet werden kann. Für jeden Zentimeter Schichtdicke werden pro Quadratmeter circa 17 Kilogramm des vielseitigen Baustoffs benötigt. Der Mörtel eignet sich für alle gängigen Natursteine und Edelpflaster und kann auch an Fensterbänken oder Treppenstufen eingesetzt werden.     txn-p




Anzeige

Schreibe einen Kommentar

 

Ich habe die Datenschutzerklärung der Cottbuser General-Anzeiger Verlag GmbH gelesen und akzeptiere diese mit dem Versenden des Kommentares.


Das könnte Sie auch interessieren