Bitte aktiviere / Please enable JavaScript![ ? ]
Niederlausitz - eine Region mit Perspektive - Märkischer Bote Niederlausitz - eine Region mit Perspektive Niederlausitz - eine Region mit PerspektiveMärkischer Bote
Freitag, 2. Dezember 2022 - 17:43 Uhr | Anmelden
  • Facebook

header-logo

Stark bewölkt
0°C
 
epaper
Anzeigen

Niederlausitz – eine Region mit Perspektive

Ratgeber, Bauen & Leben | Von | 21. Oktober 2022

Die Lausitz ist ein lebenswerter Ort mit Perspektive. Daher entstehen viele Eigenheime und Mehrfamilienhäuser. Komfortable Eigentumswohnungen werden derzeit auch im Cottbuser Ortsteil Saspow gebaut. Insgesamt 17 Wohneinheiten umfasst der moderne Vierseitenhof. Die Wohnungen verfügen über einen eigenen Garten mit Terrasse oder Balkon. Mitten der grünen Natur und trotzdem Zentrumsnah befindet sich die Wohnanlage „Am Saspower Fließ“. Im Mai 2023 rollen die ersten Möbelwagen an Fotos: Quattrohaus

Die Lausitz ist ein lebenswerter Ort mit Perspektive. Daher entstehen viele Eigenheime und Mehrfamilienhäuser. Komfortable Eigentumswohnungen werden derzeit auch im Cottbuser Ortsteil Saspow gebaut. Insgesamt 17 Wohneinheiten umfasst der moderne Vierseitenhof. Die Wohnungen verfügen über einen eigenen Garten mit Terrasse oder Balkon. Mitten der grünen Natur und trotzdem Zentrumsnah befindet sich die Wohnanlage „Am Saspower Fließ“. Im Mai 2023 rollen die ersten Möbelwagen an Fotos: Quattrohaus

Region (MB). Eine wichtige Investitionsgrundlage für Immobilieneigentümer aber auch für Menschen, die sich für einen neuen Lebensmittelpunkt entscheiden, sind Lage und zukünftige Perspektive der Region. Dabei schneidet die Niederlausitz mit Cottbus im Zentrum durchaus positiv ab. Die Stadt, befindet sich im Aufbruch und Wandel. In ihrer DNA steckt Energie und Dynamik, die derzeit an vielen Ecken spürbar wird. Vor wenigen Tagen verkündete die LEAG ein Milliardenschweres Investitionsprogramm in erneuerbare Energie und auch die Braunkohleindustrie erlebt derzeit, zumindest übergangsweise, eine Renaissance. Das neue Bahnwerk nimmt Konturen an und so einige Institute und Behörden beziehen Quartier
in Cottbus. Die Ansiedlung einer Universitätsmedizin in Cottbus wäre dazu das i-Pünktchen; für die zukünftige wirtschaftliche Entwicklung der Niederlausitz ist sie jedoch nicht zwingend notwendig. Vorteile von einer Ansiedlung in Cottbus hätte hier das Land, durch die Sicherung von Fachkräftenachwuchs landesweit und die Stärkung der medizinischen Versorgung im ländlichen Bereich. Die Niederlausitz entwickelt sich zu einer europäischen Modellregion für moderne Energiewirtschaft, in der Wachstum und Nachhaltigkeit in Einklang gebracht werden können.
Ein zweistelliger Milliarden-Betrag wird innerhalb der kommenden Jahren in der Region investiert. Rund 7.000 neue Arbeitsplätze sollen in klassischen aber auch in Entwicklungs- und Zukunftsfeldern entstehen. Für ein angenehmes Lebensumfeld sorgen ausreichend gastronomische und kulturelle Angebote, sowie eine reizvolle landschaftliche Umgebung, abseits Großstädtischer Probleme.

 

 

 

 

 

Weitere Beiträge aus unserer Region finden Sie hier!



Anzeige

Kommentar schreiben

Kommentar


Das könnte Sie auch interessieren: