Bitte aktiviere / Please enable JavaScript![ ? ]
Ratgeber Gesundheit: Hören, was verbindet - Märkischer Bote Ratgeber Gesundheit: Hören, was verbindet Ratgeber Gesundheit: Hören, was verbindetMärkischer Bote
Dienstag, 16. April 2024 - 12:27 Uhr | Anmelden
  • Facebook SeiteTwitter Seite

header-logo

 
Mainly clear
11°C
 
das epaper der lausitzer heimatzeitung
Anzeigen

Ratgeber Gesundheit: Hören, was verbindet

Gesundheit | Von | 1. März 2019

Am 3. März ist der Welttag des Hörens.

Region (MB). Der diesjährige Welttag des Hörens am 3. März 2019 steht unter dem Motto: „Check your hearing“. Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) wirbt damit für die Vorbeugung und frühzeitige Versorgung von Hörminderungen. Außerdem soll der Tag über die Bedeutsamkeit des menschlichen Gehörs und wie wertvoll dieses Sinnesorgan sowohl für zwischenmenschliche Beziehungen, als auch für die Beziehung zwischen dem Mensch und seiner Umwelt, aufmerksam machen.
Denn Hören verbindet. Es hilft bei der Orientierung und bei der Verständigung.
Jeden Tag ist unser Gehör den unterschiedlichsten Umwelteinflüssen ausgesetzt. Sei es der Lärm des Straßenverkehrs, einer Baustelle oder das Stimmenwirrwarr in einem Großraumbüro. Diese Formen der Umwelteinwirkung wirken meist als Stressfaktor und sind zum Teil schwierig zu umgehen. Aber auch zu laute Musik, die wir eher als Genuss ansehen, kann auf Dauer negative Auswirkungen auf unser Hörvermögen haben. Es kann zur Hörminderung kommen, im seltenen Fällen sogar zum Hörverlust.
Eine Minderung des Gehörsinnes ist ein schleichender Prozess und wird meist eher von Außenstehenden wahrgenommen. Diese kann in jedem Alter einsetzen.
Aber nicht nur Umwelteinflüsse können das Gehör verschlechtern. Ebenso können organische oder psychische Ursachen zugrunde liegen. Eine der häufigsten Ursache ist jedoch die altersbedingte.
Je nach Ursache und Ausprägung der Hörminderung können Hörsysteme Abhilfe leisten und das Hörvermögen unterstützen und verbessern. Hörsysteme gibt es in unterschiedlichsten Formen. HNO-Ärzte und Hörakustiker stehen dabei beratend zur Seite.

Weitere Beiträge aus unserer Region finden Sie hier!



Anzeige

Kommentar schreiben

Kommentar


Das könnte Sie auch interessieren: