Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]
Ratgeber Mobil: „Oben ohne“ durch den Sommer - Märkischer Bote - Märkischer Bote
Mittwoch, 13. November 2019 - 21:04 Uhr | Anmelden
  • Facebook

Stark bewölkt
5°C
 

Anzeige

Ratgeber Mobil: „Oben ohne“ durch den Sommer

12. Juli 2019 | Von | Kategorie: Mobil & Kfz |

Freiheit und Natur pur – Mit Motorrad, Fahrrad und Cabrio.

Region (MB). Sommer, Sonne, Sonnenschein – Viele fahren bei schönem Wetter oben ohne. Ob mit dem Fahrrad, auf dem Motorrad oder im Cabrio – im Sommer bieten sich viele Möglichkeiten entspannt ans Ziel zu kommen. Wer oben ohne fährt, fühlt sich nicht nur frei, sondern kommt in den Genuss, die Natur auf eine ganz andere Art und Weise zu erleben.

Vor langen Fahrten prüfen
Doch egal für welches Gefährt man sich am Ende entscheidet, meist haben diese Verkehrsmittel eine lange Standzeit hinter sich. Vor der ersten Fahrt ist daher eine umfangreiche Untersuchung erforderlich. Gleiches gilt übrigens auch vor längeren Fahrten. Ist also ein Roadtrip mit dem Motorrad geplant, lohnt es sich die Maschine nochmal genauer unter die Lupe zu nehmen. Viele Details lassen sich ohne großen Aufwand selbst prüfen – etwa die Pegelstände von Kühlwasser und Motoröl. Schwieriger wird es schon bei Bremsbelägen, Bremsflüssigkeit und Batterieleistung. Wer auf Nummer sicher gehen will, lässt das Motorrad in einer Fachwerkstatt vor der Reise überprüfen. Vor Fahrtantritt muss auch der Reifendruck entsprechend der Betriebsanleitung angepasst werden. „Der richtige Reifendruck hilft nicht nur beim Kraftstoffsparen, sondern ist ein wichtiger Sicherheitsaspekt“, weiß Thiess Johannsen von den Itzehoer Versicherungen. „Falscher Luftdruck hat Einfluss auf das Fahrverhalten und kann beispielsweise den Bremsweg verlängern.“ Weiter geht es mit Licht und Blinkern, dann die Rückspiegel und schließlich der Blick auf die Kette. Ihre Einstellung sollte bei abgebockter und belasteter Maschine geprüft und die Kette bei Bedarf nachgefettet werden. Ein Check von Kraftstoffleitung, Federn und Stoßdämpfern machen die Kontrolle komplett.

Richtig schützen
Ein wichtiger Punkt beim Thema oben ohne fahren, ist natürlich ausreichender Sonnenschutz. Schließlich ist man der Sonne quasi ausgesetzt. So sollte sowohl ein Motorradfahrer als auch ein Cabriofahrer immer eine Sonnenbrille dabei haben. Der Fahrer wird nicht durch die Sonne geblendet und Insekten geraten nicht in die Augen. Daher tragen Sonnenbrillen zur Verkehrssicherheit bei. Sonnencreme und ausreichend Wasser gehören ebenfalls mit an Bord. Wer mehrere Stunden durch die pralle Sonne fährt, riskiert schnell einen Sonnenbrand oder gar einen Sonnenstich.
Gerade der Fahrtwind sorgt beim Fahren für eine angenehme Abkühlung, dennoch kann es passieren, dass man schnell einen steifen Hals bekommt. Ein Halstuch oder ein Schal sollten daher im parat sein. Für Radler und Cabriofahrer empfiehlt es sich ebenfalls eine Kopfbedeckung zu tragen. Für Biker hingegen eignen sich untern dem Helm am besten Kopftücher oder Schweißbänder. Diese sorgen dafür, dass dem Fahrer der Schweiß nicht in die Augen läuft, da es unterm dem Helm doch sehr warm werden kann.
Wer mit dem Cabrio unterwegs ist sollte daran denken, dass sich das Leder der Sitze besonders schnell aufheizt. Hier ist es praktisch, vor Fahrtantritt ein Handtuch über die Sitze legen.
Außerdem sollten Wertgegenstände auch während der Fahrt im Handschuhfach oder Kofferraum sicher verstaut werden, sodass dreiste Diebe auch bei längerem Warten vor Ampeln keine Chance haben.

Weitere Beiträge aus unserer Region finden Sie hier!




Anzeige

Schreibe einen Kommentar

 

Ich habe die Datenschutzerklärung der Cottbuser General-Anzeiger Verlag GmbH gelesen und akzeptiere diese mit dem Versenden des Kommentares.


Das könnte Sie auch interessieren