Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]
Sehen und gedanklich blühen - Märkischer Bote - Märkischer Bote
Mittwoch, 18. September 2019 - 09:06 Uhr | Anmelden
  • Facebook

Wolkenlos
8°C
 

Anzeige

Sehen und gedanklich blühen

19. Mai 2017 | Von | Kategorie: Ratgeber |

Sehen und gedanklich blühen

Sie begannen am letzten Wochenende gerade ihre leuchtende Schönheit zu entfalten – die frühen und mittelfrühen Rhododendren, die in der Baumschule Dubrau bei Forst in allen Größen auf die Käufer warten. Aber auch all die anderen der 1 300 Gehölzsorten für den Zier- und Nutzgarten fanden erneut das große Interesse tausender Besucher beim alljährlichen Blütenfest in der nun seit 25 Jahren (anfangs nebengewerblich) bestehenden Baumschule von Simone Radatz Foto: J.Heinrich

Die Dubrauer Baumschule feiert wieder die Rhododendren und bringt Hobbygärtner auf die besten Ideen / 2000 Quadratmeter Schaugarten.

 

Region (J.H.) Wer Kirschen, Birnen, Äpfel oder Pfirsiche als Baum, Strauch oder Spalier pflanzen will, hat im Grunde feste Vorstellungen zu Sorten und Wuchsform und hat in der Baumschule Dubrau bei Forst seine helle Freude im gut sortierten Obstgarten. Jetzt werden Bäume oder auch Beerensträucher im „Container“ (Pflanztopf) verkauft, die teurer sind als die nackte Ware im Herbst, aber nun auch schon mehr von sich zeigen. Obstbäume können auch mit Früchten gepflanzt werden, wenn sie gut befestigt und reichlich bewässert werden. Insofern ist das ganze Jahr hindurch Saison in heutigen Baumschulen.
In anderer Situation befindet sich der Zierpflanzengärtner. Er hat sich in Büchern oder im Internet belesen, lässt sich aber in grünender und blühender Realität gern inspirieren. Das gelingt in der Baumschule von Simone Radatz in Dubrau sehr gut. Auf 2000 Quadrastmetern, ein großer See eingeschlossen, ist eine Schauanlage gestaltet, deren Anblick zum gedanklichen Aufblühen im Kopf des Betrachters führt. Die Qual der Wahl bleibt nicht aus, und hier ist dann der fachliche Rat des Personals von Nutzen.
Die Lieblinge dieser Tage sind die Rhododendren, die jetzt und weit hinein in den Juni ihre Blüten entfalten. Aber allein nach Farben zu entscheiden, reicht nicht. Es gibt die kleinblättrigen, niedrig bleibenden Arten und solche von straffer, aufrechter Wuchsform. Einige brauchen Schatten, andere vertragen sogar volle Sonne. Der richtige Rat ist in der Baumschule Dubrau inclusive. Und auch bei Rhododendren gilt: So wie sie hier getopft sind, können sie jederzeit verpflanzt werden.




Anzeige

Schreibe einen Kommentar

 

Ich habe die Datenschutzerklärung der Cottbuser General-Anzeiger Verlag GmbH gelesen und akzeptiere diese mit dem Versenden des Kommentares.


Das könnte Sie auch interessieren