Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]
Herbst - Märkischer Bote Herbst HerbstMärkischer Bote
Samstag, 27. November 2021 - 20:39 Uhr | Anmelden
  • Sicher durch den HerbstSicher durch den Herbst

Sicher durch den Herbst

Sicher durch den Herbst
3°C
 

Anzeige

Sicher durch den Herbst

5. November 2021 | Von | Kategorie: Mobil & Kfz |

Bei schlechter Sicht den Durchblick behalten.

Sicher durch den Herbst

Dämmriges Licht und Nässe gefährden besonders im Herbst unsere Sicherheit auf der Straße. Eine gute Sicht ist jetzt besonders wichtig, um Unfälle zu vermeiden. Foto: Pexels

Region (MB). Wenn der Herbst die dunkle Jahreszeit einläutet und für Nässe, Nebel und diffuses Licht sorgt, sollten Autofahrer besonders vorsichtig sein. Denn das Herbstwetter begünstigt rutschige Straßen und schlechte Sicht.
Unsere Augen sind dabei besonders gefordert, denn Dunkelheit und trockene Heizungsluft können unser Sehvermögen zusätzlich einschränken. Vor dem Bestehen des Führerscheins muss ihn jeder absolvieren: den Sehtest. Danach sind regelmäßige Sehtests in Deutschland zwar nicht verpflichtend, Autofahrer sollten jedoch sicherstellen, dass auch ihre Augen fahrtüchtig sind. Es ist daher empfehlenswert, die Augen etwa alle zwei Jahre zu prüfen, denn Sehveränderungen kommen meist schleichend, so dass wir sie oft erst spät wahrnehmen.
Gerade auf nassen Straßen und in der Dämmerung sorgen Lichter von Ampeln und Scheinwerfern auf Brillengläsern für Lichtreflexe, die das Auge blenden und das Sehvermögen einschränken. Entspiegelte Brillengläser können Reflexionen, die durch künstliche Lichtquellen entstehen, deutlich verringern.
Damit wir es im Auto schön warm haben, wird im Herbst oft schon die Heizung aufgedreht. Die warme Luft trocknet allerdings unsere Augen aus und kann zu Reizungen führen. Autofahrer sollten daher darauf achten, dass die Heizungsluft nicht direkt ins Gesicht bläst. Pflegende Augentropfen können hier zusätzlich helfen, den körpereigenen Tränenfilm zu schützen und so die Augen feucht zu halten.

Weitere Beiträge aus unserer Region finden Sie hier!




Anzeige

Schreibe einen Kommentar

 

Ich habe die Datenschutzerklärung der Cottbuser General-Anzeiger Verlag GmbH gelesen und akzeptiere diese mit dem Versenden des Kommentares.


Das könnte Sie auch interessieren