Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]
Sonnenbrand - Märkischer Bote
Mittwoch, 22. September 2021 - 04:01 Uhr | Anmelden
  • Sonnenbrand im Auge: Was ist das?Sonnenbrand im Auge: Was ist das?

Sonnenbrand im Auge: Was ist das?

Sonnenbrand im Auge: Was ist das?
12°C
 

Anzeige

Sonnenbrand im Auge: Was ist das?

9. Juli 2021 | Von | Kategorie: Gesundheit |

Sonnenbrand auf der Haut ist bekannt – doch was tun bei gereizten Augen?

Region (MB). Unscharfe Sicht, gerötete Augen, die tränen und brennen – treten diese Symptome nach dem Aufenthalt in der Sonne auf, ist ein Sonnenbrand in den Augen relativ wahrscheinlich. Dass wir unsere Haut im Sommer besonders vor der Sonne schützen müssen, ist bekannt. Dass jedoch auch die Augen einen Sonnenbrand bekommen können, weniger.
Denn auch im Auge kann die Horn- und Bindehaut ‘verbrennen’. Dies nennt man auch Photokeratitis, Verblitzung oder Schneeblindheit. Hierbei sterben, ähnlich wie beim normalen Sonnenbrand, die betroffenen Zellen ab und das umliegende Gewebe reagiert mit einer Entzündung. Symptome wie rote, brennende sowie schmerzende Augen und unscharfe Sicht treten meist erst einige Stunden nach dem Sonnenaufenthalt auf.
Eine Besserung kann man zwar bereits nach ein bis zwei Tagen erwarten, jedoch kann Sonnenbrand in den Sehorganen zu bleibenden Schäden führen. Die Hornhaut ist ein Teil des Körpers, der sehr stark mit Nerven durchzogen ist. Verletzungen schmerzen hier besonders. Wer einen Verdacht auf Sonnenbrand im Auge hat, sollte in jedem Fall einen Arzt aufsuchen. Vorübergehend können auch Salben und Augentropfen aus der Apotheke und Ruhe in einem abgedunkeltem Raum weiterhelfen.
Eine gute Sonnenbrille mit UV-Schutz kann dem vorbeugen. Die Kennzeichnung ‚UV 400‘ sollte aber auf der Brille nicht fehlen. Die CE-Kennzeichnung gibt Auskunft, ob sie EU-Richtlinien entspricht.

Weitere Beiträge aus unserer Region finden Sie hier!




Anzeige

Schreibe einen Kommentar

 

Ich habe die Datenschutzerklärung der Cottbuser General-Anzeiger Verlag GmbH gelesen und akzeptiere diese mit dem Versenden des Kommentares.


Das könnte Sie auch interessieren