Bitte aktiviere / Please enable JavaScript![ ? ]
Tipps zur Möbelpflege: Wie Massivholz lange erhalten bleibt - Märkischer Bote Tipps zur Möbelpflege: Wie Massivholz lange erhalten bleibt Tipps zur Möbelpflege: Wie Massivholz lange erhalten bleibtMärkischer Bote
Donnerstag, 30. Juni 2022 - 06:50 Uhr | Anmelden
  • Facebook

header-logo

Regenschauer
19°C
 
epaper
Anzeigen

Tipps zur Möbelpflege: Wie Massivholz lange erhalten bleibt

Bauen & Leben | Von | 6. Mai 2022

Möbel

Mit der richtigen Pflege können Massivholzmöbel ein Leben lang strahlen. Foto: IPM/Decker

Region (MB). Auch hochwertige Massivholzmöbel können mit der Zeit ihren Glanz verlieren, wenn sie nicht mit einer gewissen Sorgfalt behandelt und gepflegt werden. Staub und Pollen können einen unschönen Grauschleier hinterlassen. Doch mit ein paar Tipps und Tricks wird die Schönheit der natürlichen Möbel bewahrt. Bei einem Tisch aus Massivholz reicht die Pflege mit einem trockenen oder nebelfeuchten Baumwolltuch, am besten direkt nach dessen Benutzung, völlig aus. Krümel, Staub und Schmutz lassen sich damit meist problemlos entfernen. Und falls Restfeuchtigkeit auf der Möbeloberfläche zurückbleibt, sollte diese mit einem trockenen Lappen aufgenommen werden. Microfasertücher sowie aggressive Reinigungsmittel haben am natürlichen Möbelstück nichts zu suchen, da sie die Oberflächenbeschichtung sowie das Holz angreifen können. Bei stärkeren Verschmutzungen kann mit einer Neutralseife, einem feinen Schwamm und wenig Wasser nachgeholfen werden. Die geputzte Fläche sollte danach mit einem fusselfreien Baumwolltuch abgetrocknet werden. Bei Kratzern und Dellen benötigt man ein wenig handwerkliches Geschick. Hier sollte die beschädigte Stelle großflächig mit einem feinen Schleifvlies in Faserrichtung angeschliffen werden, sodass die Holzfasern frei liegen. Anschließend wird die betroffene Stelle mit einem feuchten Baumwolltuch gewässert, damit sich die Fasern hier wieder aufrichten. Abschließend noch einmal schleifen und mit vom Produzenten empfohlenes Öl oder Wachs behandeln.

Weitere Beiträge aus unserer Region finden Sie hier!



Anzeige

Kommentar schreiben

Kommentar


Das könnte Sie auch interessieren: