Bitte aktiviere / Please enable JavaScript![ ? ]
160. Feuerwehrgeburtstag in Cottbus - Märkischer Bote 160. Feuerwehrgeburtstag in Cottbus 160. Feuerwehrgeburtstag in CottbusMärkischer Bote
Samstag, 13. April 2024 - 17:15 Uhr | Anmelden
  • Facebook SeiteTwitter Seite

header-logo

 
Overcast
23°C
 
das epaper der lausitzer heimatzeitung
Anzeigen

160. Feuerwehrgeburtstag in Cottbus

Cottbus | Von | 27. Februar 2023

Am 16. Februar 1863 wurde am Altmarkt die Turnerfeuerwehr gegründet

1922 Motorspritze Modell Bayern

Die Feuerwehr Cottbus im Jahr 1922. Auf dem Foto ist eine Motorspritze Modell Bayern zu sehen Foto: FW CB

Cottbus (MB). Die Cottbuser Feuerwehr feierte dieser Tage 160. Geburtstag. Daran erinnert Dietmar Rische, Oberbrandmeister im Ruhestand.
Am 16. Februar 1863, wurde im großen Saal des Hotels „Zum Goldenen Ring“ am Altmarkt die Turnerfeuerwehr gegründet. Aus ihr ging dann am 29. März 1878 die Freiwillige Feuerwehr hervor. Zum Jubiläum möchte der Rentner und Historisches Material-Sammler auf die Technische Ausstattung der Feuerwehr und speziell auf die Gas-Kohlensäure Spritze von 1913 eingehen.
Im Jahre 1913 stand die Stadt und die Freiwillige Feuerwehr im Zugzwang mit der aufkommenden technischen Entwicklung. So sollte und wurde auch eine neue Spritze der Firma Hermann Koebe beschafft. Hier wurde kräftig darüber diskutiert, ob dies Spritze noch Pferdebespannt oder schon auf einem Automobil geliefert wird. Leider ist kein Bild vorhanden. Im Anhang der Festschrift zum 50-jährigen Bestehen der FF im Jahr 1913 heißt es aber: „Zur 50-jährigen Jubelfeier wird die Stadt der Freiwilligen Feuerwehr eine Gas-(Kohlensäure) Spritze mit Mannschaftswagen für den ersten Angriff ausgerüstet, als neuestes Gerät beschaffen. -Der Vorstand hat eingehend beraten, ob dies moderne Gerät auch mit zeitgemäßen Autobetrieb versehen sein möchte, aber geglaubt, davon abzusehen, weil für die richtige Handhabung und Ausnutzung eines solchen Gerätes eine ständige Wache vorhanden sein muß. Dagegen ist der Bau des Wagens so eingerichtet, daß jederzeit mit wenigen Kosten an Stelle des Pferdebetriebs ein Chassis eingebaut werden kann.“
Die Brandenburgische Feuerwehr Zeitung vom 15. Juni 1913schrieb über die 50. Jubiläumsfeier folgendes: „Unvergleichlich schöne und selten harmonisch verlaufende Stunden liegen hinter uns. Unter einzig dastehender Beteiligung der gesamten Einwohnerschaft und einem ungeheuren Fremdenzustrom aus der näheren und weiteren Umgebung ist am 7. und 8. Juni das fünfzigjährige Bestehen unserer Freiwilligen Feuerwehr in großartiger Weise festlich begangen worden.“
Zum historischen Festumzug durch Teile der Stadt Cottbus wurde hier u.a. auch die neueste Technik der Freiwilligen Feuerwehr vorgestellt und mitgeführt. Hierzu schrieb Die Brandenburgische Feuerwehrzeitung: „Dem modernsten Gerät der Feuerwehr, der neuen Gasspritze mit Mannschafts- und Gerätewagen wurde ungeteilte Anerkennung zu teil.“ Zwecks Beschaffung neuer Gerätschaften und Fahrzeuge, wurde um 1926 diverses Material, sowie die Gasspritze verkauft.
Alle Lausitzer können ihre Geburtstagsglückwünsche am „Tag der offenen Tür“ überbringen. Geplant ist der 2.09.2023.

Weitere Beiträge aus Cottbus und Umgebung finden Sie hier!



Anzeige

Kommentar schreiben

Kommentar


Das könnte Sie auch interessieren: