Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]
Parkträume - Märkischer Bote
Samstag, 16. Oktober 2021 - 04:43 Uhr | Anmelden
  • 30 Künstler aus aller Welt spielen an schönen Orten Lausitzer Park-Träume30 Künstler aus aller Welt spielen an schönen Orten Lausitzer Park-Träume

30 Künstler aus aller Welt spielen an schönen Orten Lausitzer Park-Träume

30 Künstler aus aller Welt spielen an schönen Orten Lausitzer Park-Träume
6°C
 

Anzeige

30 Künstler aus aller Welt spielen an schönen Orten Lausitzer Park-Träume

18. Juni 2021 | Von | Kategorie: Region, Top-Themen |

Abwechslungsreiches Kunstprogramm am 26. und 27. Juni in Branitz, Forst und Altdöbern.

30 Künstler aus aller Welt spielen an schönen Orten Lausitzer Park-Träume

Schloss und Park Altdöbern (i.B.) und der Ostdeutsche Rosengarten – beide Objekte des Europäischen Parkverbunds Lausitz – sind Stationen der Pückler-Karawane, die nächstes Wochenende mit spannenden Darbietungen in die Oasen der Region einlädt. Der Eintritt zu Veranstaltungen ist dabei frei. Viel Spaß! Fotos: Jürgen Heinrich

Region (MB). Vom 24. bis 27. Juni ist eine bunte „Pückler-Karawane“ unterwegs durch die Niederlausitz und macht Station in Forst, Altdöbern und Branitz.
Die Pückler-Karawane ist ein Kooperationsprojekt der Stiftung Fürst-Pückler- Museum Park und Schloss Branitz mit dem Europäischen Parkverbund Lausitz und verwandelt auf ihrer Reise sechs Stationen in kunstvolle Oasen. Der Eintritt zu den Veranstaltungen ist frei.
Inspiriert von Fürst Pücklers Orientreise und vom künstlerischen Leiter Jelle Dierickx, zusammengesetzt mit 30 Künstlern aus aller Welt, bricht die Karawane am kommenden Donnerstag in Zielona Góra (Grünberg) auf, um sogleich Grenzen zu überschreiten und die Lausitzer mit einem besonderen Kulturprogramm zu begeistern.
Als fahrender Salon zieht die Karawane als Modellprojekt für Innovation á la Fürst Pückler in zahlreichen Fahrzeugen von der Cottbuser Partnerstadt in Polen auf Umwegen bis nach Altdöbern. Halt macht dieses mobile Musenlabor unterdessen in Lauchhammer, Forst, Branitz und Kromlau. Neben kleinen Acts, Workshops und Bastelaktionen für Kinder, kann das Publikum die Karawane selbst erkunden und ihr vielseitiges Programm in den Freiräumen genießen.
So heißt es am kommenden Sonnabend (26.6.) vormittags „Labor Duft“ im Ostdeutschen Rosengarten Forst. Hier führen der Musiker Michel Godard und Duftexpertin Ursula S. Yeo ein Parfümkonzert auf, in dem Duftakkorde komponiert und mit großen Tüchern in die Luft verteilt werden, auf die wiederum die Musiker reagieren.
Am Abend erreicht die Karawane die Branitzer Schlossgärtnerei. Die deutsch-sorbische Komponistin Carolina Eyck bietet sphärische Klänge des elektronischen Musikinstruments Theremin. Der Abend gipfelt in einem Treffen der Karawane mit Publikum an Pücklers Landpyramide: Eine „dritte Pyramide“ wird als Laserpyramide errichtet und umspielt.
Am 27. Juni ist die Karawane nachmittags im Schlosspark Altdöbern zu erleben. Mit einer Pückler-Rede von Simon Strauss, dem Konzert „Romeo und Julia“ mit Ghalia Benali und Moufadhel Adhoum sowie Vorträgen, Installationen, Tanzperformance und Kochkunst mit Tim Sillack feiert der fahrende Salon das Wochenend-Finale.

Weitere Beiträge aus unserer Region finden Sie hier!




Anzeige

Schreibe einen Kommentar

 

Ich habe die Datenschutzerklärung der Cottbuser General-Anzeiger Verlag GmbH gelesen und akzeptiere diese mit dem Versenden des Kommentares.


Das könnte Sie auch interessieren