Bitte aktiviere / Please enable JavaScript![ ? ]
Aller guten Dinge sind Drei in Döbern - Märkischer Bote Aller guten Dinge sind Drei in Döbern Aller guten Dinge sind Drei in DöbernMärkischer Bote
Donnerstag, 30. Juni 2022 - 05:23 Uhr | Anmelden
  • Facebook

header-logo

Regenschauer
18°C
 
epaper
Anzeigen

Aller guten Dinge sind Drei in Döbern

Forst & Döbern | Von | 23. November 2018

C025536 Adventsmarkt Dbern

Beim dritten Adventsmarkt wird am 1. Dezember ab 14 Uhr in Döbern ganz sicherlich auch wieder der Weihnachtsmann persönlich vorbeischauen                    Foto: cga-archiv

Gewerbeverein lädt am 1. Dezember wieder zum Adventsmarkt vor die Amtsverwaltung ein

Döbern (js/jk). „Warum sollten wir nicht an Bewährtem festhalten, wenn das Konzept funktioniert und vor allem bei den Döberner Einwohnern und ihren Gästen ankommt?“, fragt Arno Asmus vom Döberner Gewerbeverein e.V. und schaut voraus auf den 1. Dezember. Bereits zum dritten Mal laden der Gewerbeverein, die ortsansässigen Vereine und die Kindereinrichtungen der Stadt Döbern zum Adventsmarkt auf die Freifläche vor der Amtsverwaltung in der Forster Straße 8 ein. Dank des tatkräftigen Einsatzes von Martina Platzk, der stellvertrendenden Chefin des Gewerbevereins Döbern, dem Bauhof der Stadt, der Feuerwehr Döbern und zahlreichen gewerblichen und privaten Sponsoren wird also auch in diesem Jahr der Adventsmarkt am ersten Samstag im Dezember auf die bevorstehende besinnliche und kühle Jahreszeit einstimmen. Alt und Jung nutzen die Möglichkeit der Begegnung und bringen sich selbst aktiv ein, wie sich unschwer im Programm erkennen lässt. Das macht beiden Seiten sichtbaren Spaß. Der Sportverein SV Döbern ist dabei, die Knirpse der Kita Regenbogen gestalten einen Programmpunkt, die Schule präsentiert sich und der Chor der Freiwilligen Feuerwehr Groß Kölzig sorgt für die musikalische Umrahmung. Der Karnevalsverein kümmert sich um „ Zuckerwatte, Spiel & Spaß“, die BQS Döbern bietet Selbstgemachtes an. Die weihnachtlich einstimmenden Leckereien reichen von rustikal bis süß: natürlich gibt es neben dem Grillstand traditionell Glühbier und Glühwein, aber auch Kaffee und Kuchen, Zuckerwatte oder Crepes. Der regional bekannte Koch Frank Busch ist mit seinen Aronia-Spezialitäten vor Ort und das Backhaus Max & Moritz sponsert den Stollen zum Anschnitt. Natürlich kümmert sich die Feuerwehr wie immer um die heißen Sachen – die Kameraden schenken Glühwein aus. Auch das historische Kinderkarussell darf nicht fehlen. Aber da fehlt doch noch was – richtig: man munkelt, dass der Weihnachtsmann tatsächlich persönlich vorbeischaut und kleine Überraschungen für die Kinder mitbringt. Na dann – nichts wie hin!



Anzeige

Kommentar schreiben

Kommentar


Das könnte Sie auch interessieren: