Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]
Tag der Architektur am 26.6. - Märkischer Bote - Märkischer Bote
Freitag, 14. Dezember 2018 - 20:34 Uhr | Anmelden
  • Facebook
Stark bewölkt
0°C
 

Anzeige

Tag der Architektur am 26.6.

17. Juni 2016 | Von | Kategorie: Region |

Tag der Architektur am 26.6.

Die restaurierten Salons im Branitzer Schloss sind allemal einen Besuch wert. Noch interessanter ist diese Entdeckung mit einer Führung. Zum Tag der Architektur am 26. Juni ist dies um 13, 15 und 17 Uhr möglich Foto: CGA-Archiv

Am 26. Juni ist der Tag der Architektur / Drei Lausitzer Objekte laden zum Rundgang ein:
Region (mk). Am 26. Juni veranstaltet die Brandenburgische Architektenkammer den bundesweiten Tag der Architektur. 38 in den vergangenen drei Jahren neu errichtete oder umgestaltete Bauten oder Anlagen im ganzen Land sind an diesem Tag von 13 bis 18 Uhr geöffnet. Um 13, 15 und 17 Uhr bieten die Architekten Führungen an.
Auch direkt vor der Haustür lohnen sich diese Einblicke.
In Cottbus-Madlow (Madlower Schulstraße 2, 03050 Cottbus)  wird eine alte Dorfkirche vorgestellt, deren Innenraum durch Erneuerung der gesamten Ausstattung einen festlich-modernen Charakter erhielt. Die Ausstattung der Kirche ging in den 70er Jahren verloren und wurde in intensivem Austausch mit der Gemeinde ein Gesamtkonzept für den Innenraum und für die Ausstattungsstücke Altar, Ambo und Taufstein entwickelt, das auf überlieferte Prinzipien zurückgreift und gestalterisch Kirche im “Jetzt“ verankert.
Im Schloss Branitz in Cottbus (Robinienweg 5, 03042 Cottbus) laden restaurierte Salons zum Entdecken ein. Dadurch wird die Wohnkultur des 19. Jahrhunderts sichtbar, die Ausstattung des Frühstückszimmers, Empfangssalons, Blauen Salons und Schlafkabinetts  –  eine wichtige Etappe bei der Wiedergewinnung der Wohnwelt des Fürsten. Das Konzept besteht aus einem Zusammenspiel von Restaurierungen originaler Bausubstanz und Rekonstruktionen nach Quellenbefunden, historischen Vorlagen und zeittypischen Beispielen, im Mittelpunkt steht die textile Ausstattung.
Ebenfalls zum Tag der Architektur geöffnet, ist in Guben (Klaus-Hermann-Straße 2, 03172 Guben) ein umgebauter Plattenbau, der nun einer Tagespflege Platz bietet. Ein offenes Raumkonzept ermöglicht Rundgänge und Querverbindungen zu den Haupträumen an den vier Gebäudeseiten. An den großen SCHAU-Fenstern sieht man durch schräg gestellte Streifen wie durch Bäume geschützt auf eine offene Platzfläche. Im Inneren laden Möbel aus hellem Holz die Besucher ein.




Anzeige

Schreibe einen Kommentar

 

Ich habe die Datenschutzerklärung der Cottbuser General-Anzeiger Verlag GmbH gelesen und akzeptiere diese mit dem Versenden des Kommentares.


Das könnte Sie auch interessieren