Bitte aktiviere / Please enable JavaScript![ ? ]
Auch 2014 wieder: Jugendweihen in den schönsten Sälen der Region - Märkischer Bote Auch 2014 wieder: Jugendweihen in den schönsten Sälen der Region Auch 2014 wieder: Jugendweihen in den schönsten Sälen der RegionMärkischer Bote
Montag, 8. August 2022 - 15:57 Uhr | Anmelden
  • Facebook

header-logo

Heiter
28°C
 
epaper
Anzeigen

Auch 2014 wieder: Jugendweihen in den schönsten Sälen der Region

Ratgeber, Region | Von | 21. Februar 2014

140222jugendweiheEin Fest fürs Leben – viele Familien bevorzugen die Häuser Weltspiegel und Staatstheater Cottbus
Region (MB). Unterhaltsam, fetzig und doch stilvoll – so stellen sich viele Jugendliche und ihre Familien die Jugendweihe vor. Seit vergangenem Jahr bietet die Cottbuser Agentur „zwei helden“ Jugendweihen im Staatstheater und Weltspiegel Cottbus an – und hat damit offensichtlich genau den Nerv der Familien getroffen. Im Jahr 2014 haben sich fast alle Cottbuser Schulen und auch Klassen aus Peitz und Burg für diese besonderen Feierstunden entschieden – und für 2015 laufen bereits viele Gespräche. Jens Taschenberger von der Agentur „zwei helden“ erklärt, warum die Familien sich für das Neue entscheiden.
Herr Taschenberger, was ist an Ihren Sälen so toll?
J. Taschenberger: Es sind ja leider nicht meine. Aber im Ernst: Das Flair der Säle im Staatstheater und im Weltspiegel – beides sind ja Jugendstil-Denkmale – ist einfach festlicher und individueller als große Hallen. Wir haben keine Massenveranstaltung und jeder Besucher ist nah am Geschehen. Die Feier verläuft einfach persönlicher, familiärer und es geht weniger hektisch zu.
Liegt es allein an der familiären Atmosphäre?
Das glaube ich nicht. Wir machen ja auch ein tolles Programm. In diesem Jahr singt Alexander Knappe auf allen Veranstaltungen, wir haben eine neue LED-Tanzperformance dabei, und mit Maik Teschner einen so humorvollen wie einfühlsamen Festredner – und noch weitere Höhepunkte. Bei uns werden alle Besucher vom Original-Postkutscher begrüßt, wir bieten auch bei der Fotografie mehr und ganz modernen Service. Ich denke, es ist einfach das Rundumpaket, weil wir dieses besondere Familienfest mit viel Liebe zum Detail planen.
Kleinere Säle, mehr Service – macht das die Feiern bei Ihnen nicht deutlich teurer?
Nein, wir haben uns an den Üblichkeiten orientiert. Wenn man gut kalkuliert und mit Partnern zusammen arbeitet, bekommt man das auch mit familiärer Atmosphäre und einem klasse Programm hin. Wir werden da zum Glück auch von der VR Bank Lausitz und der Knappschaft Bahn-See unterstützt.
Welche Resonanz erhalten Sie von den Familien?
Die sind wirklich begeistert und merken auch, wie sehr wir uns um die Jugendweihen bemühen, um sie tatsächlich zu einem Fest fürs Leben zu machen. Das beginnt schon beim breiten Angebot an Jugendstunden zur Vorbereitung der Jugendweihen, wie es das so in unserer Region bislang gar nicht gab. Selbst in den Familien unseres Teams stehen zwei Jugendweihen an, und wir organisieren alle Feste so, wie wir uns das eigene wünschen würden.
Wie viele Familien haben sich 2014 für Ihre Jugendweihen entschieden und wie sieht es mit 2015 aus?
In diesem Jahr feiern fast alle Cottbuser ihre Jugendweihen bei uns und auch Klassen aus Burg und Peitz. Die Nachfrage hat uns regelrecht überrannt und leider konnten wir auch nicht alle bedienen.
Für das Jahr 2015 ist das Interesse an unseren Jugendweihen ungebrochen.  Hier befinden wir uns bereits in Gesprächen mit den Klassen-Elternsprechern. Informationen gibt es übrigens auch auf unserer Internetseite unter www.jugendweihe-cottbus.de sowie unter www.facebook.de/jugendweihecottbus.
Danke, wird wünschen Ihnen Erfolg und vor allem den jungen Damen und Herren phantastische Momente.
Es fragte Sebastian Sachse
Die Agentur „zwei helden“ erreichen Sie Mo-Fr unter 0355/ 2892520 oder per E-Mail unter jugendweihe@zweihelden.de, weitere Infos gibt es unter www.jugendweihe-cottbus.de



Anzeige

Kommentar schreiben

Kommentar


Das könnte Sie auch interessieren: