Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]
Ausbau der B 169 muss noch warten - Märkischer Bote - Märkischer Bote
Montag, 18. Februar 2019 - 17:16 Uhr | Anmelden
  • Facebook

Wolkenlos
14°C
 

Anzeige

Ausbau der B 169 muss noch warten

1. Februar 2019 | Von | Kategorie: Senftenberg & Seenland |

Ministerin Schneider musste im Januar 2019 die falschen Aussagen des Ministerpräsidenten zur B169 korrigieren.

Lauchhammer (MB). Erst auf Nachfrage des Lausitzer Landtagsabgeordneten Ingo Senftleben (CDU) zum Ausbau der B169 zwischen Plessa und der Bundesautobahn A13 musste Infrastrukturministerin Schneider (SPD) ein räumen, dass Ministerpräsident Dietmar Woidke nicht die Wahrheit gesagt hat. Woidke hatte am 10. Dezember 2018 im Kulturhaus Lauchhammer den baldigen Baustart angekündigt. Die langersehnte Ausbaumaßnahme wird jedoch in diesem Jahr nicht mehr erfolgen. Lediglich für einen Teilbereich von 2,5 km Länge soll im dritten Quartal, wie bereits informiert, die Fahrbahndecke erneuert werden. Ingo Senftleben kritisierte daraufhin den Ministerpräsidenten, der den Menschen falsche Versprechungen mache. „Entweder hat Dietmar Woidke die Bürger bewusst falsch informiert oder er hatte schlichtweg keine Ahnung wovon er spricht. Ich weiß nicht was schlimmer wäre. Fakt bleibt, dass die Region schon seit mehr als zwei Jahrzehnten auf diese dringliche Infrastrukturmaßnahme wartet. Dass der Ministerpräsident jetzt persönlich die Menschen auch noch falsch informiert, sorgt nicht nur für Missverständnisse, sondern steigert das Unverständnis gegenüber der Politik.“

Weitere Beiträge aus dem Seenland finden Sie hier!




Anzeige

Schreibe einen Kommentar

 

Ich habe die Datenschutzerklärung der Cottbuser General-Anzeiger Verlag GmbH gelesen und akzeptiere diese mit dem Versenden des Kommentares.


Das könnte Sie auch interessieren