Bitte aktiviere / Please enable JavaScript![ ? ]
Bad Muskau: Pücklers Zaubergarten lädt ein - Märkischer Bote Bad Muskau: Pücklers Zaubergarten lädt ein Bad Muskau: Pücklers Zaubergarten lädt einMärkischer Bote
Dienstag, 27. September 2022 - 13:51 Uhr | Anmelden
  • Facebook

header-logo

Stark bewölkt
13°C
 
epaper
Anzeigen

Bad Muskau: Pücklers Zaubergarten lädt ein

Region | Von | 30. April 2020

Die Brücken nach Polen sind gesperrt, aber hier blüht es betörend

Bad Muskau 1

Diese Woche im Pückler-Paradies Bad Muskau: Während Heidi Wolfermann Rosen, Salbei und Frauenmantel kräftig bewässert, genießen Radler die herrlichen Tulpen-Rabatten vorm Neuen Schloss. Die Frühblüher haben sich hier gut gehalten

Bad Muskau (Hnr.) Als habe der Vorfrühling „Einhalten!“ gerufen, um noch vielen Menschen seine Pracht zu zeigen. In Pücklers UNESCO-Weltkulturerbepark in Bad Muskau begeistern jetzt noch frische Tulpen-Arrangements am Schloss und üppige Narzissen-Hyazinthen-Rabatten in den Wiesen. Die Gärtner leisten unermüdlich ihre kunstvolle Arbeit im Landschaftspark an der Neiße, den sein Schöpfer Hermann Graf Pückler ab 1815 schuf, um ihn an philosophischer Tiefe als preußischer Fürst mit seinem Folgewerk ab 1846 in Branitz noch zu übertreffen.
Beide Parks sind gerade jetzt Traumziele – weil sie die Weite optimaler Infektionsvorbeuge bieten und weil hier 30 Jahre nach der Wende „blühende Landschaft“ erlebbar ist. Viele Millionen Euro flossen in die Anlagen; der lange unerfüllte Traum vom Wiederaufbau der bizarren Ruine von Muskau, die noch den Staatsakt zum 200. Geburtstag Pücklers 1985 trübte, hat sich erfüllt. Und wie!

Bad Muskau 2

Fotos: Hnr.

Weitere Beiträge aus unserer Region finden Sie hier!



Anzeige

Kommentar schreiben

Kommentar


Das könnte Sie auch interessieren: