Bitte aktiviere / Please enable JavaScript![ ? ]
Bald wieder Tiger im Tierpark Cottbus - Märkischer Bote Bald wieder Tiger im Tierpark Cottbus Bald wieder Tiger im Tierpark CottbusMärkischer Bote
Mittwoch, 8. Februar 2023 - 05:29 Uhr | Anmelden
  • Facebook

header-logo

Klare Nacht
-6°C
 
epaper
Anzeigen

Bald wieder Tiger im Tierpark Cottbus

Cottbus, Top-Themen | Von | 12. Oktober 2022

Ehemaliger Tiger im Tierpark Cottbus

Endlich wieder Tiger im Tierpark Cottbus. Ende Oktober bzw. Anfang November wird ein Sumatratiger-Weibchen aus Polen erwartet, wenige Wochen später folgt ein Kater aus Irland Foto: CGA-Archiv

Tierpark Cottbus erhält Sumatratiger-Paar aus Polen und Irland.

Cottbus (MB). Bald ist es wieder soweit: Auf Empfehlung des von der London Zoological Society geführten europäischen Zuchtprogramms erhält der Tierpark Cottbus ein Paar der stark bedrohten Sumatratiger. Das junge Weibchen kommt aus Polen und entstammt der Nachzucht des Breslauer Zoos. Mit Irland den deutlich weiteren Weg hat der Tigerkater, der vom Fota Wildlife Park nach Cottbus wechseln wird.
Der Sumatratiger ist die kleinste heute noch auf der Erde verbreitete Tigerform und ist auf Sumatra durch Lebensraumverlust und Jagd in seinem Bestand stark bedroht. Seiner koordinierten Erhaltungszucht in Tiergärten kommt daher hohe Bedeutung zu. Der Tierpark Cottbus bietet beste Voraussetzung für die Haltung und Zucht von Tigern. Hier erwartet das neu zusammengestellte Tigerpaar ein weitläufiges Außengehege mit natürlich fließendem Wasser sowie mehrere Innenkäfige und abgeschirmte Wurfboxen.
„Wir freuen uns sehr, dass nach mehrmonatiger Unterbrechung wieder Tiger im Tierpark Cottbus einziehen und hoffen dann auch in nicht allzu ferner Zukunft auf Nachzucht“, so Tierparkdirektor Dr. Jens Kämmerling.
Das junge Weibchen wird Ende Oktober oder Anfang November in Cottbus erwartet, der Kater soll dann wenige Wochen später folgen.

Weitere Beiträge aus Cottbus und Umgebung finden Sie hier!



Anzeige

Kommentar schreiben

Kommentar


Das könnte Sie auch interessieren: