Bitte aktiviere / Please enable JavaScript![ ? ]
Baum des Jahres in Forst gepflanzt - Märkischer Bote Baum des Jahres in Forst gepflanzt Baum des Jahres in Forst gepflanztMärkischer Bote
Freitag, 19. Juli 2024 - 03:58 Uhr | Anmelden
  • Facebook SeiteTwitter Seite

header-logo

 
Clear sky
15°C
 
das epaper der lausitzer heimatzeitung
Anzeigen

Baum des Jahres in Forst gepflanzt

Forst & Döbern | Von | 5. Mai 2023

Am Gutenbergplatz in Forst wurde der „Baum des Jahres“ 2023 - eine Moorbirke gepflanzt.

Am Gutenbergplatz in Forst wurde der „Baum des Jahres“ 2023 – eine Moorbirke gepflanzt. F.: Stadt Forst

Forst (MB). Der Baum des Jahres 2023 ist die Moorbirke. Die diesjährige Pflanzung, der vom Kuratorium „Baum des Jahres“ für das Jahr 2023 ausgewählten Moorbirke, ist erfolgt.
Jährlich pflanzt die Stadt Forst mit Unterstützung von Sponsoren einen Jahresbaum. Der diesjährige „Baum des Jahres“ hat seinen Standort am Gutenbergplatz gefunden. Es handelt sich um die erste Moorbirke im Stadtgebiet von Forst.
Die Bäume der Jahre 1989 bis 2017 stehen auf dem ersten Platz der Jahresbäume in der Amtstraße. Seit dem Jahr 2019 gibt es einen zweiten Platz der Jahresbäume am Gutenbergplatz.
Das Angebot, einen Baum für Forst auf dem Platz der Jahresbäume zu pflanzen, besteht in jedem Jahr für Firmen oder auch Privatpersonen. Die Stadt vermerkt auf der Tafel, die sich am Rande der Grünanlage befindet, die Sponsoren mit den dazugehörigen Bäumen und Pflanzdaten. Insgesamt wurden seit 1989 in Forst 35 Jahresbäume auf den beiden dafür gestalteten Flächen gepflanzt. 22 Sponsoren aus Forst und Umgebung haben diese Aktion bereits mitgetragen.
Die Moorbirke rückt als Botschafterin für die Bedeutung von Mooren, Moor- und Auenwäldern und den Klimaschutz in den öffentlichen Fokus. Der Baum gilt als Pionierpflanze, die anspruchslos ist. Zeitweise Überflutungen werden gut ertragen. Sie ist eine der nördlichsten Laubbaumarten Europas. Sie toleriert starke Fröste bis zu Temperaturen unter minus 40 Grad Celsius. Im Gegensatz zu der allseits bekannten Sand- oder Hängebirke weist die Moorbirke einen aufrechten Wuchs mit straff nach oben strebenden Trieben auf.

Weitere Beiträge aus Forst und Umgebung finden Sie hier!

 



Anzeige

Kommentar schreiben

Kommentar


Das könnte Sie auch interessieren: