Bitte aktiviere / Please enable JavaScript![ ? ]
Bildungsministerin Britta Ernst stellte sich in Spremberg Bürgerfragen - Märkischer Bote Bildungsministerin Britta Ernst stellte sich in Spremberg Bürgerfragen Bildungsministerin Britta Ernst stellte sich in Spremberg BürgerfragenMärkischer Bote
Samstag, 25. Juni 2022 - 15:53 Uhr | Anmelden
  • Facebook

header-logo

Stark bewölkt
28°C
 
epaper
Anzeigen

Bildungsministerin Britta Ernst stellte sich in Spremberg Bürgerfragen

Spremberg | Von | 20. Mai 2022

Britta Ernst

Britta Ernst und Wolfgang Roick stellten sich Fragen der Bürger. Foto: S. Roy

Spremberg (sr). Am 11. Mai 2022 präsentierten Fraktionsvorsitzende Daniel Keller, Bildungsministerin Britta Ernst und der stellvertretende Fraktionsvorsitzende Wolfgang Roick die Halbzeitbilanz der SPD-Landtagsfraktion in Spremberg. Dabei standen vor allem die fehlenden Schulprogramme im Rahmen der Aktion „Aufholen nach Corona“ in der Lausitz im Vordergrund. Auch das Thema Inklusion und Förderschulen brannte vielen auf der Seele. So gäbe es zu wenig Sonderpädagogen an den Regelschulen. Ein weiterer Schwerpunkt in den Diskussionen war die Aussetzung der Kitarechtsreform. Eine positive Nachricht gab es am Ende des Abends: Britta Ernst versprach, dass spätestens bis Ende der Wahlperiode Kitas beitragsfrei sein werden.

Weitere Beiträge aus Spremberg und Umgebung finden Sie hier!



Anzeige

Kommentar schreiben

Kommentar


Das könnte Sie auch interessieren: