Bitte aktiviere / Please enable JavaScript![ ? ]
Cottbus: Antrag der Linken - Märkischer Bote Cottbus: Antrag der Linken Cottbus: Antrag der LinkenMärkischer Bote
Mittwoch, 17. August 2022 - 17:59 Uhr | Anmelden
  • Facebook

header-logo

Heiter
33°C
 
epaper
Anzeigen

Cottbus: Antrag der Linken

Cottbus | Von | 17. April 2020

Cottbus (MB). Entsprechend dem Sitzungsplan wird trotz der Corona-Einschränkungen am 29. April planmäßig die Stadtverordneten-Tagung um 14 Uhr im Stadthaus eröffnet. Aufgrund der Abstandsreglungen kann es sein, dass nur eingeschränkte Zuschauer-Plätze geboten werden. Wie berichtet, wird auch ein Antrag zur „Beteiligung der Stadt Cottbus/Chóśebuz an der Initiative mehrerer Städte zur freiwilligen Aufnahme unbegleiteter minderjähriger Geflüchteter“ behandelt. Der ist am 10.3.2020 durch die Fraktion Die Linke erstellt und zuletzt am 3.4.2020 geändert worden. Darauf weist der Abgeordnete Eberhard Richter aus der Fraktion hin. Einen entsprechenden Antrag der SPD gebe es (bisher) nicht. Dort war aber bereits in der Vorwoche ein solcher vorbereitet worden. Über diesen und andere Anträge, darunter ein „Ausstiegskonzept für Erweiterung Einkaufszentrum Blechen-Carree“, eingebracht von der CDU, wird öffentlich beraten, einzusehen über das Stadt-Cottbus-Portal im Livestream.



Anzeige

Kommentar schreiben

Kommentar


Das könnte Sie auch interessieren: